Purpendicular - Deep Purple Tribute

am 20.09.2019
PURPENDICULAR gelten weltweit als eine der besten und meist gebuchten DEEP-PURPLE-Tribute Bands. Gegründet wurde die international besetzte Band bereits 2007 vom irischen Sänger Robby Thomas Walsh. Seit dem liefern Sie den typischen Mix aus... weiterlesen
Tickets ab 19,90 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Mannheim
7er-Club Mannheim
Fr. 20.09.2019 21:00 Uhr Tickets ab 19,90 €

Event-Info

PURPENDICULAR gelten weltweit als eine der besten und meist gebuchten DEEP-PURPLE-Tribute Bands. Gegründet wurde die international besetzte Band bereits 2007 vom irischen Sänger Robby Thomas Walsh. Seit dem liefern Sie den typischen Mix aus harten Gitarrenriffs und psychedelischer Hammond-Orgel. Das wissen auch original Deep Purple Mittglieder zu schätzen, die regelmäßig auf Konzerten mit Purpendicular als Gäste auftreten. Benannt nach dem 15. Studioalbum von Deep Purple spielen Purpendicular über zwei Stunden Klassiker wie „Child In Time“, „Black Night“, „Smoke On The Water“, „Speed King“, „Woman From Tokyo“ und „Hush“.

Deep Purple wird seit den 70er Jahren als eine der innovativsten und erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten gefeiert. Ihre Musik ist gekennzeichnet durch die Ausgewogenheit zwischen genialer Musikalität und monumentaler Einfachheit. Die Band Purpendicular, die von Ian Paice und Joe Lynn Turner als „beste Deep Purple Tribute der Welt” bezeichnet wurde, besitzt die Fähigkeit, die einzigartige Magie von Deep Purple bei jedem Auftritt live zu vermitteln. Selbst Ritchie Blackmore sagt „Purpendicular ist eine exzellente Band“ und Roger Glover meinte nach seiner Performance mit Purpendicular in Basel: „Sie klingen frisch und es ist eine große Freude mit ihnen zu spielen“.

Auf dem ersten Purpendicular Album mit eigenem Material unter dem Titel „tHis is the tHing“ spielen neben Ian Paice als weitere Gäste auch Steve Morse, Don Airey, Roger Glover und Neil Murray. Auf dem aktuellen Purpendicular Album „Venus to Volcanus” gibt sich wiederum Ian Paice die Ehre am Schlagzeug. Als weiterer Gast ist der ehemalige Rainbow Keyboarder Tony Carey zu hören. Das Album schaffte es bis in die Top 20 der Deutschen Metal-Rock-Charts.