"Schwäbisch als Sprache" - Vortrag von Wilhelm König

"Schwäbisch als Sprache" - Vortrag von Wilhelm König
Vortrag von Wilhelm König: "Schwäbisch als Sprache"

Im wissenschaftlichen Sinne ist Schwäbisch natürlich
keine Sprache, es enthält aber so viele eigenständige
Merkmale, die es von allen anderen deutschen Mundarten -
auch und gerade der alemannischen - grundlegend unterscheidet.
Diese eigenständigen Merkmale des Schwäbischen gegenüber
allen anderen deutschen Mundarten sollen herausgearbeitet
und mit Beispielen belegt werden. Eingegangen wird auch auf die
historischen Abläufe, die zur Herausbildung des Schwäbischen
als Sprache geführt haben. Schließlich rezitiert der Autor eigene
schwäbische Gedichte auf Zentralschwäbisch mit einer „Prise“
Albvorland.

Wilhelm Karl König, geb. 1935 in Tübingen, lebt in Reutlingen.
Nach Schule und Handwerkerlehre Studium der Literatur und
vergleichender Sprachwissenschaft in Tübingen und Leipzig.
Veröffentlicht seit 1974 Hochdeutsches und Schwäbisches. Ab
1975 umfangreiche Organisationstätigkeit für Veranstaltungen und
Symposien im In- und Ausland. Am bekanntesten die Reutlinger
Mundart-Wochen (1976), Gründer der Mundartgesellschaft Württemberg e.V.
(1978) und der Mundartbibliothek in Bad Schussenried (1999).Mehrere
Auszeichnungen: Ludwig-Uhland-Preis (1992);Bundesverdienstkreuz
(1992) Heimatmedaille Baden-Württemberg (2010) u.a.

Veranstaltungen

Kressbronn a. B., Galerie und Café LÄNDE, Do. 18.10.2018 19:30 Tickets verfügbar ab 7,10 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.