"Schoog im Dialog" mit Claus Peymann

"Schoog im Dialog" mit Claus Peymann
Der mehrfache Preisträger, Claus Peymann, gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Regisseuren und Theaterdirektoren. Nach einer legendären ANTIGONE Inszenierung an der Studiobühne der Universität Hamburg war er in den 60er Jahren Oberspielleiter am TAT in Frankfurt. Hier inszenierte er u.a. die Uraufführung von Peter Handkes PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG.

Er gründete 1970 die legendäre Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin, war Theaterdirektor am Staatstheater Stuttgart (1974-1979), am Schauspielhaus Bochum (1979-1986) und bis 1999 Direktor des Wiener Burgtheaters. Seither ist er Intendant des Berliner Ensembles.
Legendär sind seine Uraufführungen zahlreicher Stücke von Peter Handke, Thomas Bernhard, Elfriede Jelinek oder Peter Turrini, die nicht selten für heftige Diskussionen und Skandale sorgten. Ebenso bemerkenswert ist seine Auseinandersetzung mit Shakespeare, der Deutschen Klassik und Bertolt Brecht.

Über diese und weitere Themen diskutiert Claus Peymann bei "Schoog im Dialog" am 28. Februar 2018 um 20.00 Uhr in der Kreissparkasse Reutlingen, Marktplatz 6.

Vorverkauftsstellen in Reutlingen:
- Tourist Information, Marktplatz 2
- Plattenlädle, Eberhardstr. 7
- Thomas Cook Reisebüro, Katharinenstr. 15
- Reutlinger Nachrichten, Albstr. 4
- Buchladen Rappertshofen, Ermstalstr. 2

Veranstaltungen

Reutlingen, Kreissparkasse Reutlingen Kundenh..., Mi. 28.02.2018 20:00 Tickets verfügbar ab 10,10 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.