Nick Mulvey

Nick Mulvey
Schon mit seinem 2015er-Debüt „First Mind“ und Singles wie „Cucurucu“ hat Nick Mulvey bewiesen, dass ein Singer/Songwriter weit mehr sein kann, als bloß ein trauriger Typ mit Gitarre und leidender Stimme. Seine Musik ist intelligent und zugleich beschwingt, seine Einflüsse reichen vom Folk und Pop seiner Heimat Englands, bis hin zu den Rhythmen aus Kubas Hauptstadt, in der er eine Weile studierte. Mit dieser selten gehörten Mischung wurde er gar für den renommierten Mercury Prize nominiert. Mit dem neuen Album „Wake Up Now“, das am 8. September erscheinen wird, ist ihm nun ein weiterer großer Schritt in seiner Karriere gelungen. Musikalisch noch freier, dabei aber lyrisch konzentrierter, klingen Songs wie die langsam ins Hymnische wachsende Ballade „Imogen“ oder die von sanft trippelnden Percussions getragene Single „Unconditional“ nach einem Künstler, der ganz bei sich ist. Nachdem Mulvey kürzlich mit alten und neuen Songs auf dem Glastonbury viele Herzen berührte, wird er im Oktober einige Clubshows in Deutschland spielen.

Veranstaltungen

Berlin, Musik & Frieden, Mo. 23.10.2017, 20:00 Tickets verfügbar ab 21,05 EUR Details und Tickets
München, STROM, Di. 24.10.2017 21:30 Tickets verfügbar ab 21,05 EUR Details und Tickets
Hamburg, Molotow, Mi. 25.10.2017 20:00 Tickets verfügbar ab 21,05 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.