Tickets im Vorverkauf für: Katja Kabanowa

Katja Kabanowa
Oper in drei Akten nach dem Schauspiel ?Das Gewitter? von Alexandr Nikolajewitsch Ostrowski
Musik und Libretto von Leoš Janá?ek

– in tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln –

Eine junge Frau zwischen Sehnsucht, Schuld und Sühne. Katja hat in die Familie der hartherzigen Witwe Kabanicha eingeheiratet. Ihr willensschwacher Ehemann Tichon stellt dem Wirken seiner despotischen Mutter nichts entgegen und wendet sich stattdessen dem Alkohol zu.
Katja leidet still unter der Kälte in der Familie, aber auch unter der Enge der Dorfgemeinschaft, deren bigotte Religiosität und erstarrte Traditionen ihr die Luft zum Atmen rauben. Da bahnt sich zwischen ihr und Boris, dem Neffen des reichen Kaufmanns Dikoj, eine zärtliche Verbindung an. Beide teilen ein ähnliches Schicksal, und als Tichon verreist, lässt sich Katja auf eine Affäre mit Boris ein. Sie hofft, so ihren bedrückenden Lebensumständen entfliehen zu können. Doch die Naturgewalt eines hereinbrechenden Gewitters löst plötzliche Zweifel und Gewissensbisse in der jungen Frau aus: Öffentlich bekennt sie ihren Ehebruch und wird wenig später tot aus der Wolga geborgen.

Mit der 1921 in Brünn uraufgeführten Oper Katja Kabanova rückt der tschechische Komponist Leoš Janá?ek nach dem großen Erfolg von Jen?fa ein weiteres Mal eine tragische, vielschichtige Frauenfigur ins Zentrum seines Werkes: Mit Katja Kabanova gelingt ihm, kurz nach Ende des Ersten Weltkriegs, seine vielleicht ausdrucksstärkste Oper überhaupt.
Der Brünner Theaterdirektor hatte ihm das Schauspiel Das Gewitter des russischen Dramatikers Alexandr Nikolajewitsch Ostrowski vorgelegt. Janá?ek, der in der literarischen, schicksalhaften Figur der Katja Parallelen zu der von ihm jahrelang verehrten, vierzig Jahre jüngeren Kamila Stösslová erkannte, entbrannte unmittelbar für den Stoff.
Die bestechende musikalische Intensität seiner Oper ergibt sich aus dem sozialkritisch-realistischen Thema, das in den Sphären einer humanistischen Überzeitlichkeit mündet und dem antiken Drama verwandt ist. Mit Katja Kabanova widmet sich Janá?ek den großen, philosophischen Menschheitsfragen, wenn es darum geht herauszufinden, wie frei wir in unseren Entscheidungen tatsächlich sind.

Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden

Veranstaltungen

Krefeld, Theater Krefeld, Di. 20.12.2016 19:30 Tickets verfügbar ab 11,45 EUR Details und Tickets
Krefeld, Theater Krefeld, Mi. 28.12.2016 19:30 Tickets verfügbar ab 12,45 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.