Gerhard Henschel

Gerhard Henschel
Martin Schlosser hat sein Studium abgebrochen und lebt von den spärlichen Einkünften als Hilfsarbeiter einer Spedition. Sein Traum vom Schriftstellerleben hatte anders ausgesehen. Erst nachdem in Berlin die Mauer fällt, über Martins Elternhaus die Tragödien hereinbrechen und seine Freundin Andrea ihn verlässt, um als Bauchtänzerin ihr Glück zu machen, scheint der Durchbruch nahe.
Gerhard Henschel, geboren 1962, lebt in der Nähe von Hamburg. Sein Briefroman Die Liebenden begeisterte die Kritik ebenso wie die Abenteuer seines Erzählers Martin Schlosser, mit welchem der erste Band 2004 erschien. Arbeiterroman ist der siebte Teil der Chronik, die er entlang des Lebens von Martin Schlosser erzählt.
Henschel ist außerdem Autor zahlreicher Sachbücher. Er wurde 2012 mit dem Hannelore-Greve-Literaturpreis ausgezeichnet, erhielt 2013 den Nicolas-Born-Preis und 2015 den Georg-K.-Glaser-Preis.
„Es gibt hierzulande keinen Autor, der mit derartiger Konsequenz für seine Generation das schreibt, was Walter Kempowski für seine Generation mit der Deutschen Chronik vorgelegt hat.“ (Deutschlandfunk)

Veranstaltungen

Friedberg, Buchhandlung Bindernagel, Fr. 19.01.2018 20:00 Tickets verfügbar ab 12,00 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.