"Die blinden Flecken der 68er Bewegung"

"Die blinden Flecken der 68er Bewegung"
1968 – diese Jahreszahl markiert einen Wendepunkt in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Revolte der Studenten, die gegen den Vietnam-Krieg, die Verdrängung der NS-Verbrechen und die autoritären Strukturen der Gesellschaft aufbegehrten, wurde zum Fanal des Aufbruchs. Zu den Folgewirkungen zählten unter anderem die Wahl von Willy Brandt zum Bundeskanzler, die Gründung der Grünen, aber auch der Terrorismus der „Roten Armee Fraktion“. Bis heute sind die Impulse von 1968 spürbar – und politisch umstritten. Nun jährt sich das Jahr des Aufstands zum 50. Mal, Zei für eine Rückschau. Der Hamburger Politologe und Historiker Wolfgang Kraushaar, gebürtiger Nordhesse, kann dazu umfassende und tiefgründige Analysen beisteuern. Er gilt als kritischer Chronist der Bewegung und untersucht in seinem neuesten Buch auch deren „blinde Flecken“.

Lesung und Gespräch

Veranstaltungen

Ellershausen, Landhaus Bärenmühle, Mo. 16.04.2018 16:00 Tickets verfügbar ab 15,50 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.