170 Jahre Gefecht bei Dossenbach; ein Lieder- und Geschichtenabend

170 Jahre Gefecht bei Dossenbach; ein Lieder- und Geschichtenabend
Am 27. April 1848 fand das Gefecht bei Dossenbach statt. Der Dichter Georg Herwegh und seine Deutsche Demokratische Legion lieferten sich einen „Bruder“-Kampf mit württembergischen Truppen unter Hauptmann Franz Lipp. Etwa 30 Freischärler fielen, zehn von ihnen wurden auf dem Dossenbacher Friedhof beigesetzt, wo ein Gedenkstein an dieses blutige Geschehen erinnert. 170 Jahre liegt es zurück und ist doch nicht vergessen. Es erinnert uns daran, wie lang und kompliziert der Weg zu unserer heutigen Demokratie mit ihren Grund- und Menschenrechten war.

Die Bremer Gruppe "Die Grenzgänger" brachte anlässlich des 200. Geburtstages von Georg Herwegh unlängst ein Album mit den "Liedern eines Lebendigen" heraus. Es handelt sich um Gedichte, die Herwegh wenige Jahre vor der Badischen Revolution im Schweizer Exil veröffentlichte und die ihn berühmt machten. Kaum jemand ahnte damals, dass seine Gedichte voll Zorn und Zärtlichkeit sich öfter verkaufen würden als die Verse Goethes, Schillers und Heines.

Die „Grenzgänger“ bieten eine moderne akustische Musik zwischen Chanson, Jazz, Klassik, Folk mit vielen Erläuterungen und Geschichten rund um Georg Herwegh und die Badische Revolution vor 170 Jahren.

Veranstaltungen

Wehr, Altes Schloss Wehr, Fr. 27.04.2018 20:00 Tickets verfügbar ab 14,10 EUR Details und Tickets
Grüner Kreis Verfügbar! Gelber Kreis Eingeschränkt verfügbar Roter Kreis Nicht verfügbar
Grauer Kreis In Bearbeitung Schwarzer Kreis Abgesagt / verlegt

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs-
und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren.
Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.