Postcolonial Spirits

12.08.2021 – 15.08.2021
Im Rahmen seins Langzeitprojekts “CosmicWander” gibt der singapurische Berliner Künstler Choy Ka Fay einen neuen Einblick in den traditionellen indonesischen Tanz Dolalak. Dieser Tanz der Insel Java hat sich stets an die Popkultur und die Entwicklungen... weiterlesen
Tickets ab 18,00 €

Event-Info

Im Rahmen seins Langzeitprojekts “CosmicWander” gibt der singapurische Berliner Künstler Choy Ka Fay einen neuen Einblick in den traditionellen indonesischen Tanz Dolalak. Dieser Tanz der Insel Java hat sich stets an die Popkultur und die Entwicklungen der sozialen Medien angepasst. Ursprünglich handelt es sich um einen traditionellen javanischen Tanz, der mit Nachahmungen niederländischer Kolonialsoldaten bei Cosplay-Parties der 1930er verwoben ist. Das Ritual der Trance wird begleitet von Liedern über lokale Mythen, politische Satire und islamische Gedichte.

“Postcolonial Spirits” ist inspiriert von dem multidimensionalen Erbe des Dolalak und präsentiert eine Erfahrung der Telepräsenz mit den via Livestream zugeschalteten Performer:innen aus Java und dem in Berlin live anwesenden Performer Vincent Riebeek. Indem er sich den etablierten kulturellen und historischen Ritualen über die moderne Technologie nähert, eröffnet Choy einen Zwischenraum, in dem der Tanz die Schwelle des kolonialen Widerstands, der Macht und der Fantasie überwindet.
________________________________________________________________________________________

As part of his ongoing project “CosmicWander”, Berlin­based Singaporean artist Choy Ka Fai offers a new perspective on the Indonesian folk dance – Dolalak. Originating from the island of Java, Dolalak has continuously adapted to pop culture and evolved with social media. It stems from traditional Javanese dance mixed with imitations of colonial Dutch soldiers at cosplay parties in the 1930s. The trance ritual is accompanied by songs of local myths, political banter and Islamic poems.

Inspired by the multi­dimensional heritage of Dolalak, “Postcolonial Spirits” presents a telepresence experience with the performers from Java, who are connected via livestream and the performer Vincent Riebeek, who is present live in Berlin. In perceiving established cultural and historical rituals through the lens of contemporary technology, Choy opens up a liminal space in which dance transcends colonial resistance, power and fantasy.

Event-Info

Im Rahmen seins Langzeitprojekts “CosmicWander” gibt der singapurische Berliner Künstler Choy Ka Fay einen neuen Einblick in den traditionellen indonesischen Tanz Dolalak. Dieser Tanz der Insel Java hat sich stets an die Popkultur und die Entwicklungen der sozialen Medien angepasst. Ursprünglich handelt es sich um einen traditionellen javanischen Tanz, der mit Nachahmungen niederländischer Kolonialsoldaten bei Cosplay-Parties der 1930er verwoben ist. Das Ritual der Trance wird begleitet von Liedern über lokale Mythen, politische Satire und islamische Gedichte.

“Postcolonial Spirits” ist inspiriert von dem multidimensionalen Erbe des Dolalak und präsentiert eine Erfahrung der Telepräsenz mit den via Livestream zugeschalteten Performer:innen aus Java und dem in Berlin live anwesenden Performer Vincent Riebeek. Indem er sich den etablierten kulturellen und historischen Ritualen über die moderne Technologie nähert, eröffnet Choy einen Zwischenraum, in dem der Tanz die Schwelle des kolonialen Widerstands, der Macht und der Fantasie überwindet.
________________________________________________________________________________________

As part of his ongoing project “CosmicWander”, Berlin­based Singaporean artist Choy Ka Fai offers a new perspective on the Indonesian folk dance – Dolalak. Originating from the island of Java, Dolalak has continuously adapted to pop culture and evolved with social media. It stems from traditional Javanese dance mixed with imitations of colonial Dutch soldiers at cosplay parties in the 1930s. The trance ritual is accompanied by songs of local myths, political banter and Islamic poems.

Inspired by the multi­dimensional heritage of Dolalak, “Postcolonial Spirits” presents a telepresence experience with the performers from Java, who are connected via livestream and the performer Vincent Riebeek, who is present live in Berlin. In perceiving established cultural and historical rituals through the lens of contemporary technology, Choy opens up a liminal space in which dance transcends colonial resistance, power and fantasy.