Philipp Weber - Durst "Warten auf Merlot"

Philipp Weber - Durst "Warten auf Merlot"
am 27.10.2023
Vernünftiges Trinken will gelernt sein: Kakao ist Koks für Kinder. Tee macht fahruntüchtig ab 0,8 Kamille. Für eine gute Tasse Kaffee braucht man 140 Liter Wasser. Auch Öle, Gase und Erze werden aus diesem Planeten gepresst wie der Saft aus... weiterlesen
Tickets ab 17,60 €

Termine

Orte Datum
Erlangen
Theater Fifty-Fifty
Fr. 27.10.2023 20:00 Uhr Tickets ab 17,60 €

Event-Info

Vernünftiges Trinken will gelernt sein: Kakao ist Koks für Kinder. Tee macht fahruntüchtig ab 0,8
Kamille. Für eine gute Tasse Kaffee braucht man 140 Liter Wasser. Auch Öle, Gase und Erze werden
aus diesem Planeten gepresst wie der Saft aus einer überreifen Orange! Man fragt sich wirklich: Droht
die Welt am eigenen Durst zu ertrinken?
Der eigentliche Skandal ist jedoch, was den Menschen im Lande des Reinheitsgebotes als trinkbar
vorgesetzt wird: In einem Fruchtsaftgetränk können gerade mal 6 % Frucht enthalten sein. Der Rest
sind Zucker, Farbstoffe, Aromastoffe … Wenn Sie ein „Shampoo Kiwi-Mango“ kaufen, haben Sie mehr
Obst im Korb.
Und dann ist da noch der Alkohol! Selbst die Leistungsträger dieser Gesellschaft langen heute kräftig
zu. Es gibt Krankenhäuser, da schwankt die Chefarztvisite als Polonaise ins Zimmer. Sogar im
Flugzeug kann man nicht mehr sicher sein: Wer hat mehr getankt, die Maschine oder der Pilot?
Ein Mann bringt Klarheit in die trüben Gewässer deutscher Trinkkultur: Philipp Weber! „DURST –
Warten auf Merlot“ ist ein furioses Meisterwerk der komischen Volksaufklärung.

Foto: Inka Meyer

WEB: weberphilipp.de

Event-Info

Vernünftiges Trinken will gelernt sein: Kakao ist Koks für Kinder. Tee macht fahruntüchtig ab 0,8
Kamille. Für eine gute Tasse Kaffee braucht man 140 Liter Wasser. Auch Öle, Gase und Erze werden
aus diesem Planeten gepresst wie der Saft aus einer überreifen Orange! Man fragt sich wirklich: Droht
die Welt am eigenen Durst zu ertrinken?
Der eigentliche Skandal ist jedoch, was den Menschen im Lande des Reinheitsgebotes als trinkbar
vorgesetzt wird: In einem Fruchtsaftgetränk können gerade mal 6 % Frucht enthalten sein. Der Rest
sind Zucker, Farbstoffe, Aromastoffe … Wenn Sie ein „Shampoo Kiwi-Mango“ kaufen, haben Sie mehr
Obst im Korb.
Und dann ist da noch der Alkohol! Selbst die Leistungsträger dieser Gesellschaft langen heute kräftig
zu. Es gibt Krankenhäuser, da schwankt die Chefarztvisite als Polonaise ins Zimmer. Sogar im
Flugzeug kann man nicht mehr sicher sein: Wer hat mehr getankt, die Maschine oder der Pilot?
Ein Mann bringt Klarheit in die trüben Gewässer deutscher Trinkkultur: Philipp Weber! „DURST –
Warten auf Merlot“ ist ein furioses Meisterwerk der komischen Volksaufklärung.

Foto: Inka Meyer

WEB: weberphilipp.de