Pater Anselm Grün: Vom Ich zum Du

Pater Anselm Grün: Vom Ich zum Du
am 30.09.2022
„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ – Sorge tragen für die alternden Eltern, die Kollegen, die Nachbarskinder ebenso wie für die Flüchtenden, die zu uns kommen. Was sind die Quellen dieser Nächsten-Liebe? Hat sie Grenzen oder kann sie grenzenlos... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Termine

Orte Datum
Neresheim
Härtsfeldhalle Neresheim
Fr. 30.09.2022 19:00 Uhr Tickets ab 9,50 €

Event-Info

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ – Sorge tragen für die alternden Eltern, die Kollegen, die Nachbarskinder ebenso wie für die Flüchtenden, die zu uns kommen. Was sind die Quellen dieser Nächsten-Liebe? Hat sie Grenzen oder kann sie grenzenlos sein? Manchmal ist der Nächste vielleicht auch am anderen Ende der Welt. Sich um den anderen sorgen ohne von sich abzusehen – wie macht man das? Denn auch die Sorge um sich selbst ist eine Sorge. In dieser Veranstaltung möchte Anselm Grün vor allem die positive Bedeutung der Sorge bedenken. Aber natürlich hat er auch die Gefahren im Blick, wenn sich jemand zuviel Sorgen macht. Ihm geht es darum, sorgfältig mit diesem Begriff „Sorge“ umzugehen und zu betrachten, welche Rolle sie in unserem Zusammenleben mit anderen, aber auch in unserem Umgang mit dem Augenblick und mit der Zukunft spielen kann.

Event-Info

„Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ – Sorge tragen für die alternden Eltern, die Kollegen, die Nachbarskinder ebenso wie für die Flüchtenden, die zu uns kommen. Was sind die Quellen dieser Nächsten-Liebe? Hat sie Grenzen oder kann sie grenzenlos sein? Manchmal ist der Nächste vielleicht auch am anderen Ende der Welt. Sich um den anderen sorgen ohne von sich abzusehen – wie macht man das? Denn auch die Sorge um sich selbst ist eine Sorge. In dieser Veranstaltung möchte Anselm Grün vor allem die positive Bedeutung der Sorge bedenken. Aber natürlich hat er auch die Gefahren im Blick, wenn sich jemand zuviel Sorgen macht. Ihm geht es darum, sorgfältig mit diesem Begriff „Sorge“ umzugehen und zu betrachten, welche Rolle sie in unserem Zusammenleben mit anderen, aber auch in unserem Umgang mit dem Augenblick und mit der Zukunft spielen kann.