Ox und Esel (6+ / 60 Min.)

Ox und Esel (6+ / 60 Min.)
14.12.2018 – 24.12.2018
Es ist bitterkalt in dieser Nacht in Bethlehem. Kein Stern leuchtet am Himmel. Die Menschen sind früh schlafen gegangen. Nicht so Ox und Esel. Denn in ihrem Stall, genauer gesagt in ihrer Krippe und um ganz genau zu sein, auf ihrem Fressen liegt... weiterlesen
Tickets ab 4,95 €

Weitere Events

Die Entführung aus dem Serail

Die Entführung aus dem Serail

10.03.2019 – 22.09.2019
Tickets ab 16,10
Circa´s Peepshow

Circa´s Peepshow

13.12.2018 – 17.02.2019
Tickets ab 32,90
Noch´n Gedicht - Der große Heinz Erhardt-Abend

Noch´n Gedicht - Der große Heinz Erhardt-Abend

am 24.02.2019
Tickets ab 26,40
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater" Premiere

Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater" Premiere

22.12.2018 – 23.12.2018
Tickets ab 5,00
Völkerball - A Tribute to Rammstein

Völkerball - A Tribute to Rammstein

14.12.2018 – 20.09.2019
Tickets ab 18,00
Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

Das VPT präsentiert: Sherlock Holmes und die Liga der außergewöhnlichen Detektive

12.02.2019 – 28.04.2019
Tickets ab 22,60

Event-Info

Es ist bitterkalt in dieser Nacht in Bethlehem. Kein Stern leuchtet am Himmel. Die Menschen sind früh schlafen gegangen. Nicht so Ox und Esel. Denn in ihrem Stall, genauer gesagt in ihrer Krippe und um ganz genau zu sein, auf ihrem Fressen liegt ein Kind und schreit. Einfach so. Der missgelaunte Ox will das Kind auf der Stelle loswerden, schließlich hat er Hunger. Doch der harmoniebedürftige Esel ist sich da nicht so sicher. Es könnte ja ein ganz besonderes Kind sein, zum Beispiel das Jesuskind. Es ist schließlich die Zeit dafür.
Der Mummpitz-Weihnachtsdauer(b)renner - in der 15. Spielzeit!
„Witzige Dialoge, pointierte Komik und hinreißende Live-Musik machen ´Ox und Esel´ zu einem gelungenen Weihnachtsspektakel für Jung und Alt. Wenn Krippenspiele doch immer so lustig sein könnten!“ (Nürnberger Zeitung)
Autor: Norbert Ebel | Mit: Michael Bang & Michael Schramm | Regie: Andrea Maria Erl