Oper légère: Der Barbier von Sevilla

am 06.03.2021
Frisch rasiert, glatt intrigiert Mit dem siebenten Streich in Sachen „Oper légère“ begeben sich die beiden Vollblut-Musikerinnen Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim in die heiteren Gefilde der Opernlandschaft. Rossinis Meisterwerk war als... weiterlesen
Tickets ab 13,70 €

Termine

Orte Datum
Stuttgart
Wilhelma Theater
Sa. 06.03.2021 20:00 Uhr Tickets ab 13,70 €

Event-Info

Frisch rasiert, glatt intrigiert

Mit dem siebenten Streich in Sachen „Oper légère“ begeben sich die beiden Vollblut-Musikerinnen Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim in die heiteren Gefilde der Opernlandschaft. Rossinis Meisterwerk war als Karnevalsoper in Auftrag gegeben, was deutlich zu hören ist: Ein absolutes Feuerwerk an brillanten Melodien rund um die amüsant intriganten Verliebungs-, und Verkleidungspläne des Figaro.
Dannheim, die Opernverführerin singt und spielt erneut alle Rollen, von den Zuschauern freudig unterstützt und erläutert das mehr oder minder alberne Gebaren zwischen dem eitlen und geldgierigen Doktor Bartolo, seinem entzückt entzückenden Mündel Rosina und deren Schwarm Graf Almaviva. Dies ist die Vorgeschichte zu Mozarts „Figaros Hochzeit“. Die Textgrundlage entstammt ebenfalls der spitzen Feder eines Monsieur Beaumarchais und seiner Barbier-Trilogie.

DAS KONZERT WURDE WEGEN DER CORONA-EPIDEMIE VERSCHOBEN vom 14. März 2020 AUF Samstag, 18. JULI 2020!
Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit!
Wenn Sie Ihr Ticket für 14.3. dennoch zurückgeben möchten, können Sie dies bis einschließlich 19. April 2020 bei derjenigen Vorverkaufsstelle tun, wo Sie das Ticket erworben haben.

Event-Info

Frisch rasiert, glatt intrigiert

Mit dem siebenten Streich in Sachen „Oper légère“ begeben sich die beiden Vollblut-Musikerinnen Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim in die heiteren Gefilde der Opernlandschaft. Rossinis Meisterwerk war als Karnevalsoper in Auftrag gegeben, was deutlich zu hören ist: Ein absolutes Feuerwerk an brillanten Melodien rund um die amüsant intriganten Verliebungs-, und Verkleidungspläne des Figaro.
Dannheim, die Opernverführerin singt und spielt erneut alle Rollen, von den Zuschauern freudig unterstützt und erläutert das mehr oder minder alberne Gebaren zwischen dem eitlen und geldgierigen Doktor Bartolo, seinem entzückt entzückenden Mündel Rosina und deren Schwarm Graf Almaviva. Dies ist die Vorgeschichte zu Mozarts „Figaros Hochzeit“. Die Textgrundlage entstammt ebenfalls der spitzen Feder eines Monsieur Beaumarchais und seiner Barbier-Trilogie.

DAS KONZERT WURDE WEGEN DER CORONA-EPIDEMIE VERSCHOBEN vom 14. März 2020 AUF Samstag, 18. JULI 2020!
Die Tickets behalten Ihre Gültigkeit!
Wenn Sie Ihr Ticket für 14.3. dennoch zurückgeben möchten, können Sie dies bis einschließlich 19. April 2020 bei derjenigen Vorverkaufsstelle tun, wo Sie das Ticket erworben haben.