Nora Bossong

Nora Bossong
am 14.06.2022
Nora Bossong wirft einen genauen Blick auf ihre AltersgenossInnen ? diejenigen, die in unserem Land in einer ausgeprägten Krisenzeit Politik, Wirtschaft und Kultur beeinflussen. Und sie diskutiert Ideen für eine demokratische Zukunft, in der... weiterlesen
Tickets ab 8,40 €

Termine

Orte Datum
Heidelberg
DAI Heidelberg
Di. 14.06.2022 20:00 Uhr Tickets ab 8,40 €

Event-Info

Nora Bossong wirft einen genauen Blick auf ihre AltersgenossInnen ? diejenigen, die in unserem Land in einer ausgeprägten Krisenzeit Politik, Wirtschaft und Kultur beeinflussen. Und sie diskutiert Ideen für eine demokratische Zukunft, in der möglichst viele für das Ideal des gemeinschaftlichen Handelns begeistert werden. Darauf kommt es an – mehr denn je. Ohne anzuklagen beschreibt sie einen „Verfallsprozess demokratischer Prinzipien und Gewissheiten“ (FR).

Wie schlagen sich die heute um die 40-Jährigen mit diesen unerwartet massiven Herausforderungen? Können sie ihrer Verantwortung gerecht werden? Oder sind sie nur zur Schadensbegrenzung in der Lage, sodass wir eher auf die nachfolgenden Generationen hoffen müssen?

Nora Bossong, geboren 1982, veröffentlicht Romane, Essays und Gedichte und meldet sich regelmäßig zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen zu Wort. 2018/19 arbeitete sie als Dozentin für Poetik an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Thomas-Mann-Preis und dem Joseph-Breitbach-Preis (beide 2020).

Event-Info

Nora Bossong wirft einen genauen Blick auf ihre AltersgenossInnen ? diejenigen, die in unserem Land in einer ausgeprägten Krisenzeit Politik, Wirtschaft und Kultur beeinflussen. Und sie diskutiert Ideen für eine demokratische Zukunft, in der möglichst viele für das Ideal des gemeinschaftlichen Handelns begeistert werden. Darauf kommt es an – mehr denn je. Ohne anzuklagen beschreibt sie einen „Verfallsprozess demokratischer Prinzipien und Gewissheiten“ (FR).

Wie schlagen sich die heute um die 40-Jährigen mit diesen unerwartet massiven Herausforderungen? Können sie ihrer Verantwortung gerecht werden? Oder sind sie nur zur Schadensbegrenzung in der Lage, sodass wir eher auf die nachfolgenden Generationen hoffen müssen?

Nora Bossong, geboren 1982, veröffentlicht Romane, Essays und Gedichte und meldet sich regelmäßig zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen zu Wort. 2018/19 arbeitete sie als Dozentin für Poetik an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Thomas-Mann-Preis und dem Joseph-Breitbach-Preis (beide 2020).