Nobodys Company - Die fröhliche Revolution

17.12.2021 – 22.12.2021
„Humor ist die Lust zum Lachen, wenn einem zum Heulen ist.“ Frei nach den Worten von Werner Finck gründet das unterhaus ein neues Comedy-Ensemble in einer schwierigen Zeit. Sechs junge Schauspieler*innen und Kabarettist*innen spielen in rasantem... weiterlesen
Tickets ab 15,70 €

Termine in Mainz, unterhaus - Mainzer Forum-Theater

Monat auswählen


Dezember 2021

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
  • Sonntag
  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

Event-Info

„Humor ist die Lust zum Lachen, wenn einem zum Heulen ist.“

Frei nach den Worten von Werner Finck gründet das unterhaus ein neues Comedy-Ensemble in einer schwierigen Zeit. Sechs junge Schauspieler*innen und Kabarettist*innen spielen in rasantem Tempo Sketche, Songs und Solostücke zu gesellschaftlich wichtigen Themen. Sie zeigen, dass in der Krise auch Freude und Spaß systemrelevant sein können. Ohne große Bühnenbilder oder Kostüme bieten sie mit einfachen Mitteln eine kurzweilige und satirische Show, die das Ensemblekabarett in Deutschland neu bereichert. Nach der friedlichen Revolution will die fröhliche Revolution gegen den zunehmenden Hass, die Erregung und den Wahnsinn mit Humor, Spaß und Tiefgang unterhalten und ein Zeichen für Freude und Frohsinn setzen.

Im Ensemble sind: Tillmann Depping, Larissa Heller, Nuria Noppagé, Matthias Ningel, Christina Otto, Paul Ziehmer.

Event-Info

„Humor ist die Lust zum Lachen, wenn einem zum Heulen ist.“

Frei nach den Worten von Werner Finck gründet das unterhaus ein neues Comedy-Ensemble in einer schwierigen Zeit. Sechs junge Schauspieler*innen und Kabarettist*innen spielen in rasantem Tempo Sketche, Songs und Solostücke zu gesellschaftlich wichtigen Themen. Sie zeigen, dass in der Krise auch Freude und Spaß systemrelevant sein können. Ohne große Bühnenbilder oder Kostüme bieten sie mit einfachen Mitteln eine kurzweilige und satirische Show, die das Ensemblekabarett in Deutschland neu bereichert. Nach der friedlichen Revolution will die fröhliche Revolution gegen den zunehmenden Hass, die Erregung und den Wahnsinn mit Humor, Spaß und Tiefgang unterhalten und ein Zeichen für Freude und Frohsinn setzen.

Im Ensemble sind: Tillmann Depping, Larissa Heller, Nuria Noppagé, Matthias Ningel, Christina Otto, Paul Ziehmer.