Nils Petter Molvær Group

am 13.06.2020
Nils Petter Molvaer tp, Jo Berger Myhre bass, Erland Dahlen drums, Johan Lindström, guitars/pedal steel, Johnny Skalleberg sound design, Tord Knudsen visual design Er ist und bleibt eine musikalische Ausnahmeerscheinung: Der norwegische Trompeter... weiterlesen
Tickets ab 24,60 €

Termine

Orte Datum
Dortmund
domicil
Sa. 13.06.2020 20:00 Uhr Tickets ab 24,60 €

Event-Info

Nils Petter Molvaer tp, Jo Berger Myhre bass, Erland Dahlen drums, Johan Lindström, guitars/pedal steel, Johnny Skalleberg sound design, Tord Knudsen visual design

Er ist und bleibt eine musikalische Ausnahmeerscheinung: Der norwegische Trompeter und Elektroniker Nils Petter Molvaer (unvergessen: Er spielte eines der ersten Konzerte 2005 im damals neuen domicil!) hat nach wie vor ein feines Gespür für die Magie der Klangs, die wie ein unaufhaltsamer Sog gefangen nimmt.

Mit der aktuellen Besetzung setzt er einmal mehr auf den klangfarbenreichen Rhythmiker Erland Dahlen und die kreativen Ideen des auf Pedal Steel und Electric Guitar zaubernden Johan Lindström. Dazu gesellen sich Kontrabass, Bass-, Bariton-, 12-String- und E-Gitarre sowie Synthesizer und Electronics und damit das unglaubliche Instrumentarium von Jo Berger Myhre, der sich damit klangvollendet in das Quartett einfügt.

Melancholische Schönheit und zupackend Rockiges, zarte Klangverästelungen und pulsierende Rhythmen. Dazu die poetischen Soli Molvaers und immer wieder spannungsgeladene Zwiegespräche. Auf diese eindrucksvolle Art und Weise bündeln hier großartige Individualisten ihre Kreativkräfte zu einem gemeinsamen Bandsound mit hypnotischer Kraft, Tiefe und Farbenpracht. Die Musik als endlose Schleife ohne Anfang und Ende.

Event-Info

Nils Petter Molvaer tp, Jo Berger Myhre bass, Erland Dahlen drums, Johan Lindström, guitars/pedal steel, Johnny Skalleberg sound design, Tord Knudsen visual design

Er ist und bleibt eine musikalische Ausnahmeerscheinung: Der norwegische Trompeter und Elektroniker Nils Petter Molvaer (unvergessen: Er spielte eines der ersten Konzerte 2005 im damals neuen domicil!) hat nach wie vor ein feines Gespür für die Magie der Klangs, die wie ein unaufhaltsamer Sog gefangen nimmt.

Mit der aktuellen Besetzung setzt er einmal mehr auf den klangfarbenreichen Rhythmiker Erland Dahlen und die kreativen Ideen des auf Pedal Steel und Electric Guitar zaubernden Johan Lindström. Dazu gesellen sich Kontrabass, Bass-, Bariton-, 12-String- und E-Gitarre sowie Synthesizer und Electronics und damit das unglaubliche Instrumentarium von Jo Berger Myhre, der sich damit klangvollendet in das Quartett einfügt.

Melancholische Schönheit und zupackend Rockiges, zarte Klangverästelungen und pulsierende Rhythmen. Dazu die poetischen Soli Molvaers und immer wieder spannungsgeladene Zwiegespräche. Auf diese eindrucksvolle Art und Weise bündeln hier großartige Individualisten ihre Kreativkräfte zu einem gemeinsamen Bandsound mit hypnotischer Kraft, Tiefe und Farbenpracht. Die Musik als endlose Schleife ohne Anfang und Ende.