NeoBarock

am 10.02.2022
Le Fântóme de l‘Opéra baroque Rauschende Feste, listige Intrigen, dramatische Liebschaften – im Barock spielte man Theater: Die Menschen agierten als Schauspieler, ihre Bühne war die Welt und das Stück, das sie spielten, ihr Leben selbst.... weiterlesen
Tickets ab 22,50 €

Termine

Orte Datum
Beckum
Altes Pfarrhaus
Do. 10.02.2022 20:00 Uhr Tickets ab 22,50 €

Event-Info

Le Fântóme de l‘Opéra baroque

Rauschende Feste, listige Intrigen, dramatische Liebschaften – im Barock spielte man Theater: Die Menschen agierten als Schauspieler, ihre Bühne war die Welt und das Stück, das sie spielten, ihr Leben selbst. Überhöhen konnte das nur noch die affektgeladene Barockoper, deren emotionale Musik die ins Korsett gezwängten Damen reihenweise in Ohnmacht fallen ließ. NeoBarock entführt das Vellerner Publikum diesmal in die schillernde Welt der französischen Barockoper. Im zweiten Konzertteil wird eine Transkription von Jean-Philippe Rameaus Oper »Les Indes galantes« erklingen, die schon zu Rameaus Lebzei ten einen so durchschlagenden Erfolg hatte, dass er sie selbst für Cembalo solo bearbeitete. Eine Phantom-Oper in der Transkription von NeoBarock.

NeoBarock begeistert unsere Hörerinnen und Hörer schon seit vielen Jahren.

Maren Ries, Barockvioline und Barockviola
Ariane Spiegel, Barockvioloncello
Stanislav Gres, Cembalo

Event-Info

Le Fântóme de l‘Opéra baroque

Rauschende Feste, listige Intrigen, dramatische Liebschaften – im Barock spielte man Theater: Die Menschen agierten als Schauspieler, ihre Bühne war die Welt und das Stück, das sie spielten, ihr Leben selbst. Überhöhen konnte das nur noch die affektgeladene Barockoper, deren emotionale Musik die ins Korsett gezwängten Damen reihenweise in Ohnmacht fallen ließ. NeoBarock entführt das Vellerner Publikum diesmal in die schillernde Welt der französischen Barockoper. Im zweiten Konzertteil wird eine Transkription von Jean-Philippe Rameaus Oper »Les Indes galantes« erklingen, die schon zu Rameaus Lebzei ten einen so durchschlagenden Erfolg hatte, dass er sie selbst für Cembalo solo bearbeitete. Eine Phantom-Oper in der Transkription von NeoBarock.

NeoBarock begeistert unsere Hörerinnen und Hörer schon seit vielen Jahren.

Maren Ries, Barockvioline und Barockviola
Ariane Spiegel, Barockvioloncello
Stanislav Gres, Cembalo