Nacht der kleinen Künste

am 17.06.2022
„Die Nacht der kleinen Künste“ Ein Aufgebot an Glamour, Glanz und Gloria in der Kulturetage! La Signora tastet sich virtuos und angstfrei an die Themen, die uns wirklich bewegen: Ob Eskort-Service für Hässliche oder Frühstück nach dem Tod,... weiterlesen
Tickets ab 26,50 €

Termine

Orte Datum
Oldenburg
Kulturetage
Fr. 17.06.2022 19:30 Uhr Tickets ab 26,50 €

Event-Info

„Die Nacht der kleinen Künste“
Ein Aufgebot an Glamour, Glanz und Gloria in der Kulturetage!

La Signora tastet sich virtuos und angstfrei an die Themen, die uns wirklich bewegen: Ob Eskort-Service für Hässliche oder Frühstück nach dem Tod, mit jeder Menge Feuer im Faltenrock präsentiert die Schwarze Nudel des Frauenkabaretts mondänes musikalisches Komasaufen: Wahnwitzig mutiert sie von der „Sex Bomb“ zur Miss Marple. Und wenn die graubestrumpften Beine auch mal Riverdance tanzen, versinkt der Zuschauer hilflos im Bällchenbad der Emotionen.
Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Wenn die charismatische "Barbie im XL-Format" scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge plaudert, beweist sie ganz nebenbei allen verbissenen Gewichtskontrolleuren und Kalorienzählern, dass man nicht Größe 36 tragen muss, um zu gefallen.
Der Frankfurter Chansonnier, Musikkabarettist, Autor und Regisseur Jo van Nelsen erhielt u.a. den Ralph-Benatzky-Chansonpreis. Und immer wieder auch singender Conférencier auf deutschen Varietébühnen, so zum Beispiel seit über fünfzehn Jahren auf der Bühne des berühmten Frankfurter Tigerpalasts. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung schrieb über ihn: „Eine Stimme wie Zartbitterschokolade mit Opium gefüllt.“
Das kabarettistische A-Cappella-Quartett Mumpitz steht für interessante Sounds, ausgefallene Rhythmen und witzige Texte. Fasziniert von großen Spektrum an menschlichen Möglichkeiten Musik zu erzeugen, bedienen sie sich nicht nur des Gesangs, auch des Beatboxings sowie des Geräuschemachens und haben durch vielfältige Kombination all dieser Elemente ein Programm auf die Bühne gebracht, das unter Einbezug der verschiedensten Themenbereiche sowie bunter Performances ein mittlerweile großes Publikum musikalisch-komödiantisch amüsiert und unterhält: Mumpitz – noch Fragen!?

Moderiert wird der Abend von Annie Heger, Kai Bölle und Thomas Sieverding vom LuST e.V.

Event-Info

„Die Nacht der kleinen Künste“
Ein Aufgebot an Glamour, Glanz und Gloria in der Kulturetage!

La Signora tastet sich virtuos und angstfrei an die Themen, die uns wirklich bewegen: Ob Eskort-Service für Hässliche oder Frühstück nach dem Tod, mit jeder Menge Feuer im Faltenrock präsentiert die Schwarze Nudel des Frauenkabaretts mondänes musikalisches Komasaufen: Wahnwitzig mutiert sie von der „Sex Bomb“ zur Miss Marple. Und wenn die graubestrumpften Beine auch mal Riverdance tanzen, versinkt der Zuschauer hilflos im Bällchenbad der Emotionen.
Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Wenn die charismatische "Barbie im XL-Format" scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge plaudert, beweist sie ganz nebenbei allen verbissenen Gewichtskontrolleuren und Kalorienzählern, dass man nicht Größe 36 tragen muss, um zu gefallen.
Der Frankfurter Chansonnier, Musikkabarettist, Autor und Regisseur Jo van Nelsen erhielt u.a. den Ralph-Benatzky-Chansonpreis. Und immer wieder auch singender Conférencier auf deutschen Varietébühnen, so zum Beispiel seit über fünfzehn Jahren auf der Bühne des berühmten Frankfurter Tigerpalasts. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung schrieb über ihn: „Eine Stimme wie Zartbitterschokolade mit Opium gefüllt.“
Das kabarettistische A-Cappella-Quartett Mumpitz steht für interessante Sounds, ausgefallene Rhythmen und witzige Texte. Fasziniert von großen Spektrum an menschlichen Möglichkeiten Musik zu erzeugen, bedienen sie sich nicht nur des Gesangs, auch des Beatboxings sowie des Geräuschemachens und haben durch vielfältige Kombination all dieser Elemente ein Programm auf die Bühne gebracht, das unter Einbezug der verschiedensten Themenbereiche sowie bunter Performances ein mittlerweile großes Publikum musikalisch-komödiantisch amüsiert und unterhält: Mumpitz – noch Fragen!?

Moderiert wird der Abend von Annie Heger, Kai Bölle und Thomas Sieverding vom LuST e.V.