Müder Wanderer und zarte Engel

am 01.11.2019
Friedhöfe entwickelten sich im 19. Jahrhundert zu Orten der Gedächtniskultur. Sie wurden zu parkähnlichen Anlagen. Auch der Friedhof an der Erlanger Straße zeigt den Wandel der Grabkultur durch die Jahrhunderte mit prachtvollen Grabmälern, die... weiterlesen
Tickets ab 8,70 €

Termine

Event-Info

Friedhöfe entwickelten sich im 19. Jahrhundert zu Orten der Gedächtniskultur. Sie wurden zu parkähnlichen Anlagen. Auch der Friedhof an der Erlanger Straße zeigt den Wandel der Grabkultur durch die Jahrhunderte mit prachtvollen Grabmälern, die von der Lebensleistung der Verstorbenen zeugen, bis hin zu den heute bevorzugten schlichten Bestattungsstätten. Auf dem Weg entlang der Gräber erfahren Sie Interessantes über die Kunststile und über die Menschen, die hier begraben sind. Vor allem geht es zu den aufwändigen Gräbern bekannter Fürther Familien wie Soldan, Kißkalt, Schickedanz, Grüner oder Humbser. Das wohl berühmteste Grabmal, der "Müde Wanderer" des bekannten Bildhauers Johannes Götz, bildet den Höhepunkt dieser Tour durch den friedlichen Park.