Moby Dick - Elbtonal Percussion und Christian Brückner

am 08.04.2022
"Moby Dick" ist ein Klassiker der Weltliteratur. 1851 von dem amerikanischen Schriftsteller Herman Melville veröffentlicht, erzählt er die Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd auf den weißen Wal, getrieben von der Sucht nach Rache und... weiterlesen
Tickets ab 22,30 €

Termine

Orte Datum
Aalen
Stadthalle Aalen
Fr. 08.04.2022 20:00 Uhr Tickets ab 22,30 €

Event-Info

"Moby Dick" ist ein Klassiker der Weltliteratur. 1851 von dem amerikanischen Schriftsteller Herman
Melville veröffentlicht, erzählt er die Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd auf den weißen
Wal, getrieben von der Sucht nach Rache und Vergeltung, die immer wieder unterbrochen wird
von Ausflügen in die Philosphie, Wissenschaft, Kunstgeschichte und Mythologie.

Was ursprünglich für eine Hörbuchpräsentation entstand, wird nun als Konzertprogramm mit Lesung
neu aufgelegt: "Moby Dick", gelesen von der "Stimme Deutschlands" Christian Brückner und
musikalisch bebildert von Elbtonal Percussion.

CHRISTIAN BRÜCKNER
Der gleichzeitig warme und raue Klang seiner Stimme ist seit Jahrzehnten durch Hörfunk, Lesungen,
Hörbücher und als Synchronstimme u.a. von Robert de Niro bekannt. Brückner ist Adolf Grimme
Preisträger, erhielt mehrfach den Deutschen Hörbuchpreis, zuletzt 2012 als Auszeichnung für
sein Lebenswerk, und er ist Ehrenpreisträger der Deutschen Schallplattenkritik 2016.

ELBTONAL PERCUSSION
Das Schlagwerk-Quartett komplettiert das "Kopfkino" mit Dynamik und Dramatik. Perkussive und
spannungsgeladene Elemente stehen musikalischem Minimalismus gegenüber, der den Stillstand
und die Ödnis auf dem Meer vergegenwärtigt – und die lähmende Skepsis der Mannschaft ihrem
Kapitän gegenüber, der lange Zeit nur auf nächtlichen Spaziergängen durch das Klopfen sein Holzbeins
wahrzunehmen ist.
Und es war andererseits das virtuose Können, die unglaubliche Präzision des Zusammenspiels und das
blinde Sich-aufeinander-verlassen-Können, die enormen Verdichtungen, die den Zuhörer auch dort plötzlich

Event-Info

"Moby Dick" ist ein Klassiker der Weltliteratur. 1851 von dem amerikanischen Schriftsteller Herman
Melville veröffentlicht, erzählt er die Geschichte von Kapitän Ahab und seiner Jagd auf den weißen
Wal, getrieben von der Sucht nach Rache und Vergeltung, die immer wieder unterbrochen wird
von Ausflügen in die Philosphie, Wissenschaft, Kunstgeschichte und Mythologie.

Was ursprünglich für eine Hörbuchpräsentation entstand, wird nun als Konzertprogramm mit Lesung
neu aufgelegt: "Moby Dick", gelesen von der "Stimme Deutschlands" Christian Brückner und
musikalisch bebildert von Elbtonal Percussion.

CHRISTIAN BRÜCKNER
Der gleichzeitig warme und raue Klang seiner Stimme ist seit Jahrzehnten durch Hörfunk, Lesungen,
Hörbücher und als Synchronstimme u.a. von Robert de Niro bekannt. Brückner ist Adolf Grimme
Preisträger, erhielt mehrfach den Deutschen Hörbuchpreis, zuletzt 2012 als Auszeichnung für
sein Lebenswerk, und er ist Ehrenpreisträger der Deutschen Schallplattenkritik 2016.

ELBTONAL PERCUSSION
Das Schlagwerk-Quartett komplettiert das "Kopfkino" mit Dynamik und Dramatik. Perkussive und
spannungsgeladene Elemente stehen musikalischem Minimalismus gegenüber, der den Stillstand
und die Ödnis auf dem Meer vergegenwärtigt – und die lähmende Skepsis der Mannschaft ihrem
Kapitän gegenüber, der lange Zeit nur auf nächtlichen Spaziergängen durch das Klopfen sein Holzbeins
wahrzunehmen ist.
Und es war andererseits das virtuose Können, die unglaubliche Präzision des Zusammenspiels und das
blinde Sich-aufeinander-verlassen-Können, die enormen Verdichtungen, die den Zuhörer auch dort plötzlich