Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: Weihnachtskonzert

Weihnachtskonzert

Infos zu: Weihnachtskonzert

Johann Sebastian Bach (Kantaten „Wachet, betet...“ BWV 70 und „Gelobet seist du, Jesu Christ“ BWV 91), Igor Stravinsky (Psalmensinfonie)

Igor Stravinskys Psalmensinfonie aus dem Jahre 1930 liegen drei verschiedene Psalmen zugrunde. Diese beschreiben den Weg aus der Tiefe in die Höhe, bzw. vom Dunkel zum Licht. Auf die Klagen des ersten Satzes (Psalm 39 „Höre mein Gebet, Herr“) folgt die Erhörung des Flehens im zweiten Satz (Psalm 40 „...er neigte sich zu mir und hörte mein Schreien“) und schließlich im dritten Satz der große Lobgesang in Form des 150. Psalms („Halleluja“). Das für das Boston Symphony Orchestra geschriebene Werk ist reich an Klangfarben und verlangt eine riesige Bläserbesetzung.

Den beiden Polen der Psalmensinfonie entsprechen die darum herum gruppierten Bachkantaten: Wachet, betet, seid bereit! „spielt“ in der Tiefe und thematisiert die Vorbereitung auf den Tod und die Begegnung mit Gott („Jedoch, es gehet meiner Seelen ein Freudenschein, ein Licht des Trostes auf.“) In der klangprächtigen Weihnachtskantate über Martin Luthers Lied Gelobet seist du, Jesus Christ ist es dann tatsächlich licht und hell. Die Kantate spricht vom „Glanz der Herrlichkeit“, nennt uns dieses „Lichtes Kinder“ und sagt uns zu: „Sein menschlich Wesen machet euch den Engelsherrlichkeiten gleich.“

Marlene Mild (Nürnberg) – Sopran
Dorothee Rabsch (Regensburg) – Alt
Reiner Geißdörfer – Tenor
Oliver Weidinger (Nürnberg) – Bass
Bachchor St. Lorenz
ensembleKONTRASTE

Matthias Ank – Leitung

————————————
Die Eintrittskarte gilt auch als Fahrkarte im gesamten VGN-Verbundgebiet (ab vier Stunden vor Konzertbeginn bis Betriebsschluss).

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.