Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: Thomas Blug

Thomas Blug

Infos zu: Thomas Blug

„Rockanarchie“
Mittlerweile war Thomas Blug mit seiner Stratocaster schon so oft in der Reithalle, dass er den Weg dorthin vermutlich mit verbundenen Augen findet. Diesmal kommt er, um sein neues Projekt „Rockanarchie“ vorzustellen. Es handelt sich um Klassiker der Rockmusik aus den 1960ern, 1970ern und 1980ern, Nummern wie „Black Night“ und „Highway Star“ von Deep Purple, „Whole lotta love“ von Led Zeppelin über „Miss you“ von den Stones bis hin zu ZZ Tops „Sharp dressed men“ und „Walking on the Moon“ von Police. Auch Chris Isaaks „Wicked Games“ ist dabei. Es geht dabei um Nummern, die einen eigenen und eigenwilligen Gitarrensound aufweisen, ob nun Richie Blackmore, Jimmy Page, Keith Richard oder Andy Summers beim Original den Sechssaiter bediente. Die „Anarchie“ besteht für Blug darin, eben einen Sound zu erschaffen, der signifikant ist. Sie steht aber auch für das Unkonventionelle, die Spielfreude auf der Bühne, das Abrocken. Im Sommer 2016 war Blug im Trio mit Drummer Bodo Schopf und Bassmann/ Sänger Rudi Spiller unterwegs – und ebenso mit Mel Gaynor von den Simple Minds am Schlagzeug und Michael Jacksons Gitarristin Jennifer Batten. Mit welcher Band er in Offenburg antritt, ist noch offen. Gewiss ist: Der Abend wird mit „Purple Rain“ auch eine Hommage an einen der größten Gitarristen der 1980er enthalten, den leider verstorbenen Prince.

Foto: © Thomas Blug

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.