Warenkorb:

SEDAA | Mongolei | Iran

SEDAA  | Mongolei | Iran

Infos zu: SEDAA | Mongolei | Iran

SEDAA | Mongolei | Iran
»East West Flow«
Mongolia meets Oriental.
Persischer Klangzauber. Mongolischer Obertongesang.

NARAA NARANBAATAR Ikh Khuur (Bassgeige) | Kargyraa (Untertongesang) | Höömii (Kehlgesang)
NAASA NASANJARGAL Morin Khuur (Pferdekopfgeige) | Kargyraa (Untertongesang) | Khöömii (Kehlgesang) | Bischgur (mongolische Oboe) | Dombra (zweisaitiges Zupfinstrument)
GANZORIG DAVAAKHUU Yochin (mit 120 Saiten bespanntes mongolisches Hackbrett) | Kargyraa (Untertongesang
OMID BAHADORI Gitarre | Cajon | Rahmentrommel | Kargyraa (Untertongesang)


Das nagelneue, nunmehr 4. Album »East West Flow« ist das beeindruckende Ergebnis von neun JahrenBandgeschichte mit über 1.000 Konzerten, die die Musiker weltweit gegeben haben. Mit zwölf neuen Kompositionen kreieren SEDAA aus uralten Musikkulturen ein eigenes, die Zeiten zusammenführendes Klangerlebnis. Wilde Rhythmen verbinden sich mit zart gesungenen Balladen und entführen die Zuhörer auf eine weite musikalische Reise aus den Bergen und Steppen des mongolischen Hochlands bis in den alten persischen Zauber wie aus Tausendundeiner Nacht.
Die drei versierten mongolischen Musiker spielen traditionelle Instrumente, wie die mongolische Pferdekopfgeige und verwenden faszinierende Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, wie den pfeientönen ähnlichen Unterton- und den abgrundtiefen Kehlgesang Khöömej. Für einen pulsierenden Rhythmus sorgt der Iraner Omid Bahadori mit Trommeln und seinem gefühlvollen Gitarrenspiel.

»Sedaa« bedeutet im Persischen »Stimme«. Daß dies ein gut gewählter Name ist erleben die Zuhörer bereits mit den ersten Tönen, entführen doch die beiden Meistersänger Nasaa Nasanjargal & Naraa Naranbaatar ihre stauenden Zuhörer in ein wahres Stimmenland mit auf- und abschwellenden Ober- und Untertönen.
Das ist beeindruckend genug, doch längst nicht alles:
Gemeinsam schaffen die Musiker eine eigene Welt zwischen mongolischer Steppe und orientalischer Mystik und verbinden da fast nebenbei die beiden jahrtausendealten Musik-Kulturen zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.
Wer da mit einem kleinen Stirnrunzeln auf die nur zwei Saiten der mongolischen Pferdekopfgeige und den ebenfalls nur zweisaitigen Pferdekopf-Kontrabass schaut wird bereits nach kurzer Zeit erstaunt sein über den Klangreichtum dieser traditionellen Instrumente.

Die Grundlagen ihrer Musik sind die uralten musikalischen Traditionen beider Völker, wie sie jahrhundertelang gepflegt und von Generation zu Generation weitergegeben wurden.
Für Europäer immer wieder kaum faßbar sind die uralten Gesangstechniken »Kargyraa« und »Höömej«; mongolischer Unter- und Obertongesang, bei denen ein einzelner Mensch mehrere Töne zugleich singt. Diese rätselhaft vibrierenden Stimmen, dazu die wehmütig klingende Pferdekopfgeige und die perlenden Töne des mit 120 Saiten bespannten mongolischen Hackbretts verschmelzen mit den orientalisch pulsierenden Rhythmen zu einem mystischen und dennoch modern klingenden Stimmen- und Klangteppich.

Hier verschmilzt nicht nur Steppenfolk und orientalischer Zauber, sondern auch Gestern und Heute.

P R E S S E:

»Mit Virtuosität und Intensität stürmen die Musiker in die Herzen der Zuhörer. Man wagt kaum zu atmen, so herzzerreissend schön ist die Musik.«
Peiner Zeitung

»Sedaa verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.«
Badische Zeitung

»Das ist Weltmusik auf höchstem Niveau. Fulminant!«
Neue Westfälische Zeitung

»Ein faszinierendes Klangbild zwischen exotischem Orient und mongolischem Hochland.«
Hamburger Abendblatt

»Sedaa gelingt eine völlig neue Kulturfusion, einen grenzenlosen, weltmusikalischen Crossover.«
Eclipsed

»Unvoreingenommen und stiloffen, man flirtet gar mit dem elektrischen Funk – und öffnet somit ein faszinierendes, feines wie mitreißend variationsreiches Klanguniverusm. Tipp!«
Drums & Percussion

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.