Warenkorb:

Mord, Weib und Gesang

Mord, Weib und Gesang

Infos zu: Mord, Weib und Gesang

Zwei Theaterleute stellen fest, wie seicht das Theaterleben heutzutage ist. Wo bleibt die Moral? Sie kramen aus der Kiste alte Moritaten hervor, die vom Mittelalter bis zur Jahrhundertwende auf Märkten gesungen wurden. Mit erhobenem Zeigefinger belehrten und warnten sie die Menschen vor diversen Gefahren. Manchmal nahmen sie skurrile Züge an. Lauschen Sie gesungen Moritaten, wie „Sabinchen war ein Frauenzimmer“ oder „Tantenmörder“ von Frank Wedekind, die mit Laie, Trommel, Gitarre oder Piano belgeitet werden und rezitierten Gedichten.
Es erwartet Sie ein Abend voller Humor und Grusel. Gemeinsam möchten wir in die Geschichte eintauschen und auch die Moral wieder aus ihrer verstaubten Kiste holen.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.