Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: London Philharmonic Orchestra

London Philharmonic Orchestra

Infos zu: London Philharmonic Orchestra

Hohe Charakterisierungskunst – Das erste Klavierkonzert von Frédéric Chopin, das Jan Lisiecki bei seinem Albert-Debüt spielen wird, hat er bereits im Alter von fünfzehn Jahren auf CD aufgenommen. Inzwischen ist der genialische Kanadier mit den polnischen Wurzeln Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon. Und zeigt bei seinen Einspielungen von Mozart, Schumann und den 24 Etüden von Chopin eindrucksvoll, wie bei ihm technische Meisterschaft und Charakterisierungskunst Hand in Hand gehen. Das Klavierspiel des heute 21-jährigen ist jugendlich draufgängerisch und tief empfunden, dabei aber stets durchdacht.

Mit Vladimir Jurowski steht ihm ein vielgefragter Maestro der jüngeren Generation zur Seite. Der Russe hat das London Philharmonic Orchestra als Chefdirigent (und Nachfolger von Kurt Masur) seit 2007 zu einem hochexpressiven Klangkörper ge- formt. Das kann man nach Jurowskis und des Orchesters letztem gefeiertem Auftritt bei Albert im Dezember 2014 nun erneut nachhören, diesmal bei der selten gespielten ersten Symphonie von Rachmaninow.

Programm:
Glinka, Walzer-Fantasie h-Moll
Chopin, Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11
Rachmaninow, Symphonie Nr. 1 d-Moll op. 13

London Philharmonic Orchestra
Jan Lisiecki | Klavier
Vladimir Jurowski | Dirigent

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.