Warenkorb:

Hans im Glück

Hans im Glück

Infos zu: Hans im Glück

von Bertolt Brecht

Hans ist ein gutgläubiger und zufriedener Mensch, er lebt mit seiner Frau in ländlicher Idylle. Ein fremder Herr, dessen Pferd einen Huf verloren hat kommt vorbei. Hans behebt für ihn das Missgeschick und beschlägt das Pferd neu. Derweil spannt der Fremde ihm seine Frau aus und zieht mit ihr davon.

Von da an taumelt Hans als ein Suchender durch das ihm unverständlich gewordene Dasein. Er ist dabei erschütternd wehrlos und trifft auf lauter allein auf ihren Vorteil bedachte Menschen, die ihm nach und nach alle irdischen Güter abluchsen, bis nur noch das nackte Leben bleibt. Das Erstaunliche dabei ist, dass sich Hans seine Zuversicht nicht rauben lässt und jedem Unglück auch ein Glück abgewinnen kann.

Das poetische und kraftvolle Volksstück, das Bertolt Brecht 1919 im Alter von 21 Jahren verfasst hat, ist eine auch heute noch gültige Parabel auf unsere Gesellschaft, unser Dasein und unsere Suche nach Erfüllung und Glück. Das Stück ist vor allem aber auch ein schwebender Szenenreigen, ein verspieltes Theatermärchen, ein surrealer Tanz durch das Leben, mit sehr lebendigen Figuren. Brecht einmal ganz anders, von einer unbekannten Seite. Zart und verletzlich, träumend und nach dem großen Sinn suchend.

Mit: Berthold Biesinger, Bernhard Hurm, Kathrin Kestler, Oliver Moumouris, Cornelius Nieden, Linda Schlepps
Inszenierung: Christof Küster
Bühne/Kostüme: Maria Martinez Peña
Video: Oliver Feigl

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.