Warenkorb:

Georg Friedrich Händel - Messiah - Freiburger Bachchor und Freiburger Bachorchester

Georg Friedrich Händel - Messiah - Freiburger Bachchor und Freiburger Bachorchester

Infos zu: Georg Friedrich Händel - Messiah - Freiburger Bachchor und Freiburger Bachorchester

Georg Friedrich Händel
Messiah

Samstag, 16. Dezember 2017, 19 Uhr, Konzerthaus Freiburg

Franziska Bobe, Sopran
David Erler, Altus
Thomas Volle, Tenor
Simon Robinson, Bass

Freiburger Bachchor
Freiburger Bachorchester
Leitung: Hannes Reich

Händels Messiah mit dem Freiburger Bachchor

Am 16. Dezember, 19 Uhr singt der Freiburger Bachchor am Vorabend des dritten Advents sein Weihnachtskonzert im Freiburger Konzerthaus. Dieses Jahr steht wieder Georg Friedrich Händels „Messiah“ auf dem Programm.

Der „Messiah“ ist das wohl beliebteste Werk von Georg Friedrich Händel und gilt als wichtiges Beispiel geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Dabei war es zur Zeit seiner Entstehung 1741 höchst umstritten. Mitten in der Deismus-Debatte, in der man zwar an einem Schöpfergott festhielt, aber Gottes Gestaltungsmöglichkeit in der irdischen Welt anzweifelte, komponierte Händel in drei Teilen ein Werk, welches sich gänzlich dem Thema des heilsbringenden Messias widmete.

Das Besondere: Händel benutzte vorwiegend die alttestamentarischen Prophezeiungen als Textgrundlage, zusammengestellt von Charles Jennens, der auch schon die Texte zum Oratorium „Saul“ erstellt hatte. Hoch abstrakt wird somit die Heilsgeschichte Christi bis zu seiner Wiederkehr am jüngsten Tag formuliert, der „Messiah“ bezieht sich auf den Teil der Bibel, der den gemeinsamen Ursprung der drei großen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam darstellt, die Verheißung des kommenden Messias. Somit wird Händels „Messiah“ bisweilen auch als „universell“ bezeichnet und bietet sich mit der Besinnung auf die gemeinsamen Wurzeln in der momentanen politischen Umbruchszeit für die Weihnachtszeit geradezu an.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 1,10 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.