Warenkorb:
Keine Versandkosten bis 17. April 2017 innerhalb Deutschlands: kostenloser Brief-Versand bis 100,- €

Tickets im Vorverkauf für: GANES - An Cunta Che

GANES - An Cunta Che

Infos zu: GANES - An Cunta Che

Der Wind zwischen Wald und Wiesenhängen ist nicht mehr ganz warm. Das Fanesgebirge leuchtet tieforange hinter der aufgelassenen alten Kirche von La Val, bevor die Sonne verschwindet und die alten Fresken auf den Mauerresten in der Dunkelheit versinken. Der Wind bleibt, schleicht leise um die Mauern, bevor die Nacht anbricht. Durchatmen. Hören. Fühlen. Sein: Zwischen Tag und Nacht, Licht und Schatten, Gestern und Morgen.
Aus solchen Momenten entstehen manchmal Geschichten, wenn sich Erleben, Erinnerungen, Gesagtes, Erfundenes, Geträumtes vermischen. Einige davon wurden früher zu Sagen, Märchen und Mythen: Geschichten zu erzählen ist ein menschliches Bedürfnis wie Essen, Tanzen oder Musik machen. Auf der ganzen Welt haben die Menschen seit jeher ihr Wissen übers Dasein in Geschichten gepackt: Geschichten über Prüfungen, die Suche nach sich selbst, über die Liebe, über Werden und Vergehen, über die Natur als Spiegel des Lebens. Und darüber, was Leben heißt und wie man damit umgehen kann. Viele sind so aktuell und zeitlos, dass wir sie etwas abgewandelt genauso im heutigen Leben finden oder selbst erleben.
An cunta che heißt auf Deutsch „Man erzählt, dass...“: Über Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende haben in Ladinien die cuntastories - Geschichtenerzähler - in langen Nächten am Feuer oder in den Spinnstuben ihr Können zum Besten gegeben. Die ladinischen Sagen sind europaweit einzigartig, die Ursprünge der Sage vom Reich der Fanes z.B. sind wahrscheinlich noch älter als Homer. Dass sie sich erhalten haben, grenzt an ein Wunder, denn aufgeschrieben wurden sie erst um 1900.
Ganes haben die Tradition der cuntastories neu definiert. Teile der ladinischen Sagen und ihre Bilder werden direkt erzählt oder als Grundlage für eigene Gedanken und Variationen genutzt, so wie es die cuntastories getan haben. An cunta che ist eine Reise durch die Jahrtausende - ein Reise, auf der uralte Vorstellungskraft auf heutiges Denken und Gefühle trifft, umgesetzt in die universelle Sprache der Musik. Durchatmen. Hören. Fühlen. Sein: Der Wind schleicht auch um die Mauern, wenn sie aus Glas und Stahl sind.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.