Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: Festliches Konzert zum Jahresende

Festliches Konzert zum Jahresende

Infos zu: Festliches Konzert zum Jahresende

Traditionelles Konzert zum Jahresende: Trompetensolist Oliver Lakota präsentiert mit dem tschechischen Preisträger Pavel Svoboda Höhepunkte der Barockmusik!

Eine besondere Tradition erwartet alle Musikbegeisterten am frühen Silvesterabend in der Wallfahrtskirche Maria Hilf: Ein Konzert mit barocken Klängen für Trompete und Orgel mit Solotrompeter Oliver Lakota, zusammen mit dem Prager Organisten Pavel Svoboda. Zur Aufführung kommen bekannte Stücke, wie das berühmte „Concerto“ in D-Dur von Johann Sebastian Bach (nach Vivaldi), die Sonate in D von Tessarini, die berühmte Toccata von Martini, u.a. Enden wird das Konzert mit der bekannten Suite in D-Dur von Georg Friedrich Händel. Gerade die reizvolle Kombination Trompete und Orgel ist aus dem internationalen Konzertleben nicht mehr wegzudenken. Viele Komponisten der Barockzeit bis hin zur Gegenwart ließen sich inspirieren, ganze Sonaten oder Konzerte, zusammenhängende Werke oder Einzelstücke für Trompete und Orgel zu komponieren. Manche dieser Kompositionen wurden weltbekannt, andere sollten wiederentdeckt werden.

Pavel Svoboda erhielt eine Ausbildung von 1995 bis 2003 an der Musikschule der Stadt Dobruška und danach bis 2009 am Staatlichen Konservatorium in Pardubice bei Václav Rabas. 2008 belegte er einen Kurs an der Akademie der musischen Künste in Prag bei Jaroslav T?ma und an der Universität der Künste in Berlin bei Leo van Doeselaar. Svoboda nahm teil an Meisterkursen von Martin Sander, Susan Landale, Reitze Smits, Kamila Klugarová und Petr Rajnoha.

2004 erhielt er beim Internationalen Orgelwettbewerb Opava einen 1. Preis und einen Preis der Stiftung "Tschechischer Musikfond". 2007 bekam Svoboda beim Internationalen Orgelwettbewerb Brno den 1. Preis und Titul Laureat. 2008 erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb "Petr Eben". Er ist Organist und Cembalist im Ensemble Barocco sempre giovane mit denen er schon hunderte Konzerte gegeben hat (auch bei den Festival Prager Frühling). Er nimmt für den Rundfunk auf und ist als Dramaturg und Mitveranstalter verschiedener klassischer Musikfestivals tätig.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.