Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: Albert Hammond

Albert Hammond

Infos zu: Albert Hammond

„Songbook“ Tour 2017
Vor zwei Jahren bejubelte das Publikum in der ausverkauften Reithalle seine Hits wie „Free electric Band“ und „It never rains in California“. Und natürlich „I’m a Train“ mit diesem irren Eisenbahn-Rhythmus, oder „Everything I want to do“. Albert Hammond hat jede Menge Hits im Gepäck – und noch nicht einmal die Hälfte von ihnen hat er selbst als Interpret in die Charts gebracht. Die Zeit, in der er seine Songs selber zu Hits machte, waren die Jahre von 1971 bis 1975. Davor und danach war er vor allem Songschreiber, besser gesagt: Hitschreiber. 1968, mitten in der Beat-Ära, hatte er seinen ersten Welthit, den Song „Little Arrows“, interpretiert von einem gewissen Leapy Lee. Das setzte sich fort bis in die 1990er, mit Songs wie „I don’t want to lose you“ von Tina Turner oder „When you tell me that you love me“ von Diana Ross – alles von Albert Hammond geschriebene Welthits. Nachdem er so Jahrzehnte am Schreibtisch und im Studio mit anderen großen Stars gearbeitet hatte, bekam Albert als 70-Jähriger Lust, selbst wieder auf die Bühne zu gehen. „Songbook“ nennt er die seit nun zwei Jahren andauernde Tour. Denn er präsentiert dabei nicht nur seine „eigenen“ Hits, sondern auch einen guten Teil jener, die er „nur“ geschrieben hat. Viele von ihnen, wie „One Moment in Time“, 1988 eine Nummer eins für Whitney Houston, oder „Nothing’s gonna stop us now“, 1987 eine Nummer eins für Starship, hat er nie zuvor selbst interpretiert. Wir freuen uns, erneut einen Weltstar in der

Foto: © Novak Day

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.