Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: 5. Heilbronner Konzert

5. Heilbronner Konzert

Infos zu: 5. Heilbronner Konzert

Der Geiger Linus Roth hat eine hingebungsvolle Mission: Die Werke des polnisch-sowjetischen Komponisten Mieczys?aw Weinberg sollen aus ihrem Schattendasein endlich ans Licht kommen und in die Ohren einer breiten Hörerschaft dringen. Weinbergs Stil bezaubert durch Emotionalität, Vitalität und Sinnlichkeit – eine große musikalische Stimme der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das „Concertino“ und die „Rhapsodie über Moldawische Themen“, die das WKO und Ruben Gazarian mit Linus Roth eingespielt haben, sollen nun auch die Konzertsäle erobern. Der volksnahe Klang ist bei Weinberg genauso Inspirationsquelle wie bei Béla Bartók, wenn auch nicht mit dessen akribischem Forschungstrieb. Die in der Rhapsodie verarbeiteten moldawischen Lieder sind viel mehr ein klingendes Denkmal für seine Mutter. Die wichtige Rolle der engen Freundschaft mit Dmitri Schostakowitsch in Weinbergs Schaffen findet in diesem Konzertprogramm seinen wohlverdienten Platz – in Schostakowitschs Adagio für Streichorchester.
Auch der im Gegensatz zu seinen Balletts und Sinfonien eher vernachlässigten Kammermusik von Peter Tschaikowsky wird die große Bühne bereitet. Ermöglicher hier ist der Dirigent und Komponist Rudolf Barschai, der das erste Streichquartett zu einer Kammersinfonie für Streichorchester umgestaltet hat.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.