Warenkorb:

Tickets im Vorverkauf für: 4. Sinfoniekonzert "Premiere" - Staatstheater Braunschweig

4. Sinfoniekonzert "Premiere" - Staatstheater Braunschweig

Infos zu: 4. Sinfoniekonzert "Premiere" - Staatstheater Braunschweig

Franz Schubert Sinfonie Nr. 3 D-Dur (D 200)
Bohuslav Martinu; Oboenkonzert H.353
Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 1 f-Moll op. 10
Solist Andrey Godik
Musikalische Leitung Stefan Soltesz

Nur neun Tage hätte Franz Schubert für seine 3. Sinfonie D-Dur benötigt. Da ihm jedoch zwischenzeitlich das Notenpapier ausgegangen war, musste er eine schöpferische Zwangspause von knapp drei Wochen einlegen. Die »Dritte« entstand 1815 für ein Liebhaberorchester, das unter der Leitung des Violinisten Josef Prohaska stand und in dem Schubert Bratsche spielte. Eine erste Aufführung fand vermutlich mit diesem Klangkörper in privatem Rahmen statt, zur offiziellen und vor allem vollständigen Uraufführung gelangte das Werk jedoch erst 1881 in London. Trotz der eindeutigen Nähe zu den späten Sinfonien Haydns und Mozarts, lässt Schubert in ihr einen individuelle Stil erkennen, der ihn eindeutig als kommenden Vertreter der Frühromantik ausweist.

Veranstaltungen

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, Vorverkaufs- und Bearbeitungsgebühren in Höhe von 0,95 EUR, zzgl. Versand- und Zahlungsgebühren. Angebot unverbindlich. Zwischenverkauf und Änderungen vorbehalten.