MISSIO

MISSIO
07.03.2020 – 09.03.2020
Das Duo zog sich in die Einsamkeit und die dortigen Sonic Ranch Studios zurück. In dieser Einsamkeit, Stille und Hitze, die man trotz aller elektronischen Kühle der Tracks auf der Platte spüren kann, entstanden die fertigen Versionen der 13 Stücke. Dass Missio die Musik auch live perfekt umzusetzen verstehen, konnte man im vergangenen Mai bei zwei exklusiven Shows hören und sehen. Jetzt haben Brue und Butler bestätigt, dass sie im kommenden März zwei weitere Konzerte spielen werden. weiterlesen
Tickets ab 21,35 €

Weitere Events

Seasick Steve

Seasick Steve

31.03.2020 – 01.04.2020
Tickets ab 44,00
ELECTRIC GUEST

ELECTRIC GUEST

26.11.2019 – 27.11.2019
Tickets ab 20,50
DeWolff - Live 2020

DeWolff - Live 2020

10.03.2020 – 21.03.2020
Tickets ab 24,80

Event-Info

Seit 2014 basteln Matthew Brue und David Butler gemeinsam an ihren Tracks. In regelmäßigen Abständen trafen sich die bärtigen Elektrobastler aus Austin, Texas, um bei ihren Studiosessions an ihren Stücken voller transzendenter Schönheit und ulkigem Esprit zu arbeiten. 2017 erschien Missios starkes Debütalbum „Loner“, mit dem das Duo durchaus für Aufsehen sorgte. Doch erst diesen April veröffentlichten sie endlich ihr zweites Album: „The Darker The Weather // The Better The Man“ ist eine Platte voller Widersprüche und trotzdem in sich geschlossen und vollständig meisterhaft. Die Balance innerhalb des Duos stimmt einfach: Beide haben vorher in unterschiedlichen Bands Musik gemacht. Brue hat ganz klassisch Klavier gelernt und ist ein toller Songwriter, Butler hat ein Händchen für Melodien und Beats und bringt seinen Background als Produzent mit ein. Die beiden haben sich einfach ihr Leben erzählt, sind zusammen in eine WG gezogen. Sie bauten sich ein professionelles Studio in ihre Garage und fingen an, all ihre Erfahrungen in Musik zu kondensieren.

So entstand diese schiefe Sinfonie aus alten Synthesizer-Klängen, verschobenen Beats und sehnigem, dissonanten Pop, der unglaublich aufregend klingt und außerdem auch noch perfekt tanzbar ist. Dazu kommen diese Lyrics voll cleverem Mutterwitz und abgefahrener Geschichten aus den Leben der beiden Musiker in den vergangen zwei Jahren – familiäre Verwicklungen, verrückte Begegnungen on the road, schlechte Stimmungen und gute Gefühle. Entstanden ist das Werk in der texanischen Wüste, in der Nähe von El Paso.

Das Duo zog sich in die Einsamkeit und die dortigen Sonic Ranch Studios zurück. In dieser Einsamkeit, Stille und Hitze, die man trotz aller elektronischen Kühle der Tracks auf der Platte spüren kann, entstanden die fertigen Versionen der 13 Stücke. Dass Missio die Musik auch live perfekt umzusetzen verstehen, konnte man im vergangenen Mai bei zwei exklusiven Shows hören und sehen. Jetzt haben Brue und Butler bestätigt, dass sie im kommenden März zwei weitere Konzerte spielen werden.

Quelle: prime-entertainment.de