Minguet Quartett

02.10.2021 – 19.02.2022
***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf*** Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz! Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen. Der Zugang ist... weiterlesen
Tickets ab 9,50 €

Event-Info

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***
Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz!

Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen.

Der Zugang ist gemäß der aktuellen Corona-Verordnung nur mit 3-G-Nachweis möglich (geimpft, genesen, getestet). Es gibt vor Ort KEINE Teststation!

Jedes Ticket MUSS mit den vollständigen und korrekten Daten personalisiert werden (Adresse und Telefonnummer)!

Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die aktuell geltenden Bestimmungen und die Durchführung der Veranstaltung

***

JW. A. Mozart Streichquartett KV 465 “Dissonanzen-Quartett“
Josef Rheinberger Streichquartett op. 89 c-moll
F. Mendelssohn Bartholdy Streichquartett op. 44 Nr. 1

Das Minguet Quartett, gegründet 1988, zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt, wobei seine so leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen für begeisternde Hörerfahrungen sorgen - „denn die Klang- und Ausdrucksfreude, mit der das Ensemble die Werke zur Sprache bringt, belebt noch das kleinste Detail“ (FAZ). Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jh., der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen: Das Minguet Quartett fühlt sich dieser Idee mehr denn je verpflichtet.

Das Minguet Quartett konzentriert sich auf die klassisch-romantische Literatur sowie die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jh.. Begegnungen mit bedeutenden Komponisten unserer Zeit inspirieren die vier Musiker zu immer neuen Programmideen. Die erstmalige Gesamtaufnahme der Streichquartette von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka und Jörg Widmann zählen zu den bedeutendsten Projekten. Ein Höhepunkt der letzten Jahre war die Aufführung von Karlheinz Stockhausens Helikopter-Streichquartett im Rahmen eines Konzeptes des Dirigenten Kent Nagano. Programmatische Schwerpunkte 2021/22 werden u.a. die runden Geburtstage von Alexander Zemlinsky, Sofia Gubaidulina, Wolfgang Rihm und Glenn Gould sein.

2010 wurde das Minguet Quartett mit dem ECHO Klassik sowie 2015 mit dem renommierten französischen Diapason d´Or des Jahres ausgezeichnet, im Juni 2020 für das Stipendium RELOAD der Kulturstiftung des Bundes ausgewählt.

Event-Info

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***
Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz!

Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen.

Der Zugang ist gemäß der aktuellen Corona-Verordnung nur mit 3-G-Nachweis möglich (geimpft, genesen, getestet). Es gibt vor Ort KEINE Teststation!

Jedes Ticket MUSS mit den vollständigen und korrekten Daten personalisiert werden (Adresse und Telefonnummer)!

Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die aktuell geltenden Bestimmungen und die Durchführung der Veranstaltung

***

JW. A. Mozart Streichquartett KV 465 “Dissonanzen-Quartett“
Josef Rheinberger Streichquartett op. 89 c-moll
F. Mendelssohn Bartholdy Streichquartett op. 44 Nr. 1

Das Minguet Quartett, gegründet 1988, zählt heute zu den international gefragtesten Streichquartetten und gastiert in allen großen Konzertsälen der Welt, wobei seine so leidenschaftlichen wie intelligenten Interpretationen für begeisternde Hörerfahrungen sorgen - „denn die Klang- und Ausdrucksfreude, mit der das Ensemble die Werke zur Sprache bringt, belebt noch das kleinste Detail“ (FAZ). Namenspatron ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jh., der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen: Das Minguet Quartett fühlt sich dieser Idee mehr denn je verpflichtet.

Das Minguet Quartett konzentriert sich auf die klassisch-romantische Literatur sowie die Musik der Moderne gleichermaßen und engagiert sich durch zahlreiche Uraufführungen für Kompositionen des 21. Jh.. Begegnungen mit bedeutenden Komponisten unserer Zeit inspirieren die vier Musiker zu immer neuen Programmideen. Die erstmalige Gesamtaufnahme der Streichquartette von Wolfgang Rihm, Peter Ruzicka und Jörg Widmann zählen zu den bedeutendsten Projekten. Ein Höhepunkt der letzten Jahre war die Aufführung von Karlheinz Stockhausens Helikopter-Streichquartett im Rahmen eines Konzeptes des Dirigenten Kent Nagano. Programmatische Schwerpunkte 2021/22 werden u.a. die runden Geburtstage von Alexander Zemlinsky, Sofia Gubaidulina, Wolfgang Rihm und Glenn Gould sein.

2010 wurde das Minguet Quartett mit dem ECHO Klassik sowie 2015 mit dem renommierten französischen Diapason d´Or des Jahres ausgezeichnet, im Juni 2020 für das Stipendium RELOAD der Kulturstiftung des Bundes ausgewählt.