MichaelDouglas Tanzkollektiv - LOVING LOSING LOVING LIVING

am 23.11.2019
Tiefe, Humor, Sehnsucht, Liebe, Schmerz - wieviel Menschsein steckt in einem Song? „LOVING LOSING LOVING LIVING“ ist ein Stück über das Leben. Tiefe Gefühle gehören dazu, und so entwickelte Vivienne Newports (1951-2015) eine Choreographie,... weiterlesen
Tickets ab 12,10 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Arnsberg
Sauerland-Theater Arnsberg
Sa. 23.11.2019 19:30 Uhr Tickets ab 12,10 €

Event-Info

Tiefe, Humor, Sehnsucht, Liebe, Schmerz - wieviel Menschsein steckt in
einem Song?

„LOVING LOSING LOVING LIVING“ ist ein Stück über das Leben. Tiefe Gefühle gehören dazu, und so entwickelte Vivienne Newports (1951-2015) eine
Choreographie, die sich mit der Wirkungskraft von Liebesliedern vergangener Jahrzehnte auseinandersetzt.
The Rolling Stones, Barbara Streisand, Gladys Knight, Otis Redding: Wieviel Geschichte steckt in einem Song? Wieviel Tiefe, Intimität?
Erinnerst du dich? Die Künstlerin ließ sich von einem fragenden Ansatz leiten: Was ist überhaupt ein Liebeslied und was macht es aus? Häufig genügen der Hauch einer Melodie oder eine einzige Textzeile, um starke Gefühle und Erinnerungen freizusetzen...
Lovesongs sind vielschichtig, voller Intensität und für jede*n eine eigene Geschichte: sie wecken die Tanzlust, berühren durch textliche Wahrheiten
und bewegen mit gefühlsgeladener Dramatik. Das beweisen auch die Tänzer*innen auf der Bühne, wenn sie in Newports Choreographie nicht nur
tanzen, sondern auch szenisch performen und dabei sprechen, verzweifeln, lieben, leben.
Diese Form des "Tanztheaters" basiert auf Improvisationen, entwickelt aus einer Fülle an oft sehr persönlichem Material. Die Arbeit der ehemaligen
Pina-Bausch-Tänzerin schenkt dem Publikum ein Mosaik aus Bildern, Erinnerungen und Melodien, das tiefgeht und mit einer großen Ladung Humor
und ansteckender Komik ins Herz trifft.

„LOVING LOSING LOVING LIVING“ ist ein Tanztheater-Abend - so intensiv wie ein Lovesong.
Choreografie: Vivienne Newport
Tanz: Bryndis Brynjolfsdottir, Sabina Perry, Douglas Bateman, Michael
Maurissens, Inma Rubio, Adam Ster
https://vimeo.com/224639702”

Foto: Martin Miseré