Max Prosa - "Mit anderen Augen"

Max Prosa - "Mit anderen Augen"
am 22.10.2022
„Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde. Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.” Max Prosa ist Liedermacher, Lyriker und Theaterautor. Mit seiner Musik... weiterlesen
Tickets ab 13,60 €

Termine

Orte Datum
Brackenheim
Schloss Brackenheim
Sa. 22.10.2022 20:30 Uhr Tickets ab 13,60 €

Event-Info

„Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde. Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.”

Max Prosa ist Liedermacher, Lyriker und Theaterautor. Mit seiner Musik gelingt es dem Berliner Singer-Songwriter Emotionen in einfache Worte und Bilder zu packen.

Prosa erzählt von Erinnerungen und Sehnsüchten und setzt sich mit den Widersprüchen dieser Welt auseinander. So versucht er in seinem Song “Das Leben ist schön” genau dies zu verinnerlichen, doch es fällt ihm schwer dieses Mantra aufrecht zu erhalten, je mehr er mit den Ungerechtigkeiten um ihn herum konfrontiert wird.

Mit purer Stimme, intensiven Texten und ganz viel Eigensinn ermutigt Max sein Publikum, Gewohntes in Frage zu stellen und neue, vor allem eigene Wege aufzutun – so auch in Brackenheim.

Event-Info

„Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde. Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.”

Max Prosa ist Liedermacher, Lyriker und Theaterautor. Mit seiner Musik gelingt es dem Berliner Singer-Songwriter Emotionen in einfache Worte und Bilder zu packen.

Prosa erzählt von Erinnerungen und Sehnsüchten und setzt sich mit den Widersprüchen dieser Welt auseinander. So versucht er in seinem Song “Das Leben ist schön” genau dies zu verinnerlichen, doch es fällt ihm schwer dieses Mantra aufrecht zu erhalten, je mehr er mit den Ungerechtigkeiten um ihn herum konfrontiert wird.

Mit purer Stimme, intensiven Texten und ganz viel Eigensinn ermutigt Max sein Publikum, Gewohntes in Frage zu stellen und neue, vor allem eigene Wege aufzutun – so auch in Brackenheim.