Matthias Romir - Das Leben ist Kurzgeschichten

am 13.09.2020
Neuer Zirkus im Rahmen von ›hör-mal im Denkmal‹ im Theater Sapperlot. Matthias Romir kreiert Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst. Seine Geschichten sind mal konkret, mal abstrakt, mal laut, mal leise,... weiterlesen
Tickets ab 26,70 €

Termine

Orte Datum
Einhausen
Mehrzweckhalle Einhausen
So. 13.09.2020 20:30 Uhr Tickets ab 26,70 €

Event-Info

Neuer Zirkus im Rahmen von ›hör-mal im Denkmal‹ im Theater Sapperlot. Matthias Romir kreiert Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst. Seine Geschichten sind mal konkret, mal abstrakt, mal laut, mal leise, mal albern, mal düster, aber immer komisch und mitten aus dem Leben.

> … so intensiv, dass man aufpassen muss, nicht das Atmen zu vergessen.
Diese Show ist wie guter Kaffee: bitter wie das Leben, schwarz wie die Zukunft, und
doch auf seltsame Weise ein Genuss. Melange aus Theater und Kleinkunst, der sich
kein Zuschauer entziehen kann. Matthias Romir kreiert seit über 20 Jahren kurze
Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst.
Irgendwann fiel ihm auf, dass viele seiner Werke einen inneren Zusammenhang haben,
ohne dass dies je so geplant war. So entsteht aus vielen kleinen Geschichten eine
große und Romirs erstes Abendprogramm. In einem intensiven Bilderrausch entfaltet
sich die ganze Bandbreite seines Schaffens.

Achtung! Einlass Zeiten und Veranstaltungsort richten sich nach den aktuellen Anordnungen der hess. Landesregierung.
Wir halten Sie auf dem Laufenden: Bitte informieren sie sich VORAB auf unserer Homepage: www.sapperlottheater.de

Event-Info

Neuer Zirkus im Rahmen von ›hör-mal im Denkmal‹ im Theater Sapperlot. Matthias Romir kreiert Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst. Seine Geschichten sind mal konkret, mal abstrakt, mal laut, mal leise, mal albern, mal düster, aber immer komisch und mitten aus dem Leben.

> … so intensiv, dass man aufpassen muss, nicht das Atmen zu vergessen.
Diese Show ist wie guter Kaffee: bitter wie das Leben, schwarz wie die Zukunft, und
doch auf seltsame Weise ein Genuss. Melange aus Theater und Kleinkunst, der sich
kein Zuschauer entziehen kann. Matthias Romir kreiert seit über 20 Jahren kurze
Stücke im Grenzbereich von Jonglage, Objekttheater, Clownerie und Videokunst.
Irgendwann fiel ihm auf, dass viele seiner Werke einen inneren Zusammenhang haben,
ohne dass dies je so geplant war. So entsteht aus vielen kleinen Geschichten eine
große und Romirs erstes Abendprogramm. In einem intensiven Bilderrausch entfaltet
sich die ganze Bandbreite seines Schaffens.

Achtung! Einlass Zeiten und Veranstaltungsort richten sich nach den aktuellen Anordnungen der hess. Landesregierung.
Wir halten Sie auf dem Laufenden: Bitte informieren sie sich VORAB auf unserer Homepage: www.sapperlottheater.de