Matthias Hautsch - Hautschnah

Matthias Hautsch - Hautschnah
am 28.01.2023
Matthias Hautsch gehört zu den Topgitarristen in der Musikszene Deutschlands. Musiker aus Leidenschaft und diese Leidenschaft zur Musik erleben sie an diesem Abend. Sein Soloprogramm ist echte handgemachte Musik ohne großen technischen Aufwand.... weiterlesen
Tickets ab 12,50 €

Termine

Orte Datum
Nöttingen
Löwensaal Nöttingen
Sa. 28.01.2023 20:00 Uhr Tickets ab 12,50 €

Event-Info

Matthias Hautsch gehört zu den Topgitarristen in der Musikszene Deutschlands.

Musiker aus Leidenschaft und diese Leidenschaft zur Musik erleben sie an diesem Abend. Sein Soloprogramm ist echte handgemachte Musik ohne großen technischen Aufwand. Einfach ein Mann, der auf der Bühne steht und Gitarre spielt, um die Menschen in die Welt der Musik zu führen. Aus seinen Gitarren lockt er nicht nur Töne und Melodien die einen verzaubern und auf eine musikalische Reise mitnehmen. Er schlägt, klopft, trommelt, reibt auf Holz, den Saiten, dem ganzen Klangkörper, probiert Neues und ist ständig zu neuen Experimenten bereit. Erstaunlich warmherzige Ideen machen Pop- und Jazzsongs mit seinen ausdrucksstarken und peppigen Arrangements zu völlig neuen Liedern. Seine klangliche Vielfalt fasziniert – mal lockt er das Publikum mit seiner Gitarre in die weiten Steppen Afrikas, mal lässt er indianische Motive anklingen...
Ein Abend, an dem man sich entspannt zurücklehnen und zuhören, an dem man einem Künstler ohne Abstand auf die Finger blicken darf und an dem es nicht ausbleiben wird, dass die Füße wippen...

Weitere Events

Event-Info

Matthias Hautsch gehört zu den Topgitarristen in der Musikszene Deutschlands.

Musiker aus Leidenschaft und diese Leidenschaft zur Musik erleben sie an diesem Abend. Sein Soloprogramm ist echte handgemachte Musik ohne großen technischen Aufwand. Einfach ein Mann, der auf der Bühne steht und Gitarre spielt, um die Menschen in die Welt der Musik zu führen. Aus seinen Gitarren lockt er nicht nur Töne und Melodien die einen verzaubern und auf eine musikalische Reise mitnehmen. Er schlägt, klopft, trommelt, reibt auf Holz, den Saiten, dem ganzen Klangkörper, probiert Neues und ist ständig zu neuen Experimenten bereit. Erstaunlich warmherzige Ideen machen Pop- und Jazzsongs mit seinen ausdrucksstarken und peppigen Arrangements zu völlig neuen Liedern. Seine klangliche Vielfalt fasziniert – mal lockt er das Publikum mit seiner Gitarre in die weiten Steppen Afrikas, mal lässt er indianische Motive anklingen...
Ein Abend, an dem man sich entspannt zurücklehnen und zuhören, an dem man einem Künstler ohne Abstand auf die Finger blicken darf und an dem es nicht ausbleiben wird, dass die Füße wippen...