Masha Qrella

am 22.09.2021
Masha Qrella geht mit "Woanders" ihrem großartigen Album mit Texten von Thomas Brasch im September auf Tour! "Woanders ist auf vielen Ebenen magisch" Musikexpress, Platte des Monats "Alle Texte auf Masha Qrellas Album "Woanders" stammen... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Termine

Orte Datum
Erlangen
E-Werk Kulturzentrum
Mi. 22.09.2021 20:00 Uhr Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Masha Qrella geht mit "Woanders" ihrem großartigen Album mit Texten von Thomas Brasch im September auf Tour!

"Woanders ist auf vielen Ebenen magisch" Musikexpress, Platte des Monats

"Alle Texte auf Masha Qrellas Album "Woanders" stammen von Thomas Brasch, es sind seine Gedichte. Und dass sie offensichtlich nahtlos mit den Melodien von Qrella harmonieren, mit den Arrangements, die zwischen Folk und Elektropop die Balance halten is frappierend" Konkret, Platte des Monats

"Es sind bittere Balladen, gemacht für einsame Großstädter und moderne Arbeiter" FAZ

"Dass zumindest auf diesem Album zusammenwächst, was zusammengehört, liegt nicht zuletzt an Schlagzeuger Chris Imler, der den Groove in den Armen hat, und Multiinstrumentalist Andreas Bonkowski, dessen Sounds immer schön ab- und wegdriften. Es ist, als hätten diese Texte nur auf diese Musik, auf diese Stimme gewartet" Berliner Zeitung

"Was für ein wunderbares Album "Woanders" ist!" Missy Magazin

Event-Info

Masha Qrella geht mit "Woanders" ihrem großartigen Album mit Texten von Thomas Brasch im September auf Tour!

"Woanders ist auf vielen Ebenen magisch" Musikexpress, Platte des Monats

"Alle Texte auf Masha Qrellas Album "Woanders" stammen von Thomas Brasch, es sind seine Gedichte. Und dass sie offensichtlich nahtlos mit den Melodien von Qrella harmonieren, mit den Arrangements, die zwischen Folk und Elektropop die Balance halten is frappierend" Konkret, Platte des Monats

"Es sind bittere Balladen, gemacht für einsame Großstädter und moderne Arbeiter" FAZ

"Dass zumindest auf diesem Album zusammenwächst, was zusammengehört, liegt nicht zuletzt an Schlagzeuger Chris Imler, der den Groove in den Armen hat, und Multiinstrumentalist Andreas Bonkowski, dessen Sounds immer schön ab- und wegdriften. Es ist, als hätten diese Texte nur auf diese Musik, auf diese Stimme gewartet" Berliner Zeitung

"Was für ein wunderbares Album "Woanders" ist!" Missy Magazin