Maik Martschinkowsky - Ohne Oben

am 06.02.2021
„Ohne Oben“ Wäre die Sesamstraße wirklich die bessere Regierung? Ist Nationalstolz eine Erfindung der Fahnenindustrie? Was ist der Sinn des Lebens und was kann man damit später mal machen? In seinem Programm „Ohne Oben“ widmet sich Maik... weiterlesen
Tickets ab 20,50 €

Termine

Orte Datum
Wiesbaden
Theater im Pariser Hof
Sa. 06.02.2021 19:30 Uhr Tickets ab 20,50 €

Event-Info

„Ohne Oben“

Wäre die Sesamstraße wirklich die bessere Regierung? Ist Nationalstolz eine Erfindung der Fahnenindustrie? Was ist der Sinn des Lebens und was kann man damit später mal machen?

In seinem Programm „Ohne Oben“ widmet sich Maik Martschinkowsky den wichtigsten Fragen aus Politik, Moral und Gesellschaft und versucht die Welt zu erklären. Das klappt nicht. Ist aber lustig.

"Niemand kann so gut Fragen beantworten, die man nicht gestellt hat!" Marc-Uwe Kling

Maik Martschinkowsky ist Autor, Poetry-Slammer und Kabarettist und Mitglied der Lesebühne „Lesedüne“ (mit Julius Fischer, Marc-Uwe Kling & Sebastian Lehmann) im SO36 in Berlin.
2014 erschien sein Buch „Von nichts kommt was“, seit 2015 war er mit einem gleichnamigen Soloprogramm unterwegs. Im März 2019 veröffentlichte er eine weitere Text- und Geschichtensammlung unter dem Titel „Die Welt kann ein Lächeln verändern“. Im Oktober 2018 feierte er mit seinem neuen Programm „Ohne Oben“ im Mehringhof-Theater Premiere. Der Autor überlebt in Berlin.

www.maikmartschinkowsky.de

Event-Info

„Ohne Oben“

Wäre die Sesamstraße wirklich die bessere Regierung? Ist Nationalstolz eine Erfindung der Fahnenindustrie? Was ist der Sinn des Lebens und was kann man damit später mal machen?

In seinem Programm „Ohne Oben“ widmet sich Maik Martschinkowsky den wichtigsten Fragen aus Politik, Moral und Gesellschaft und versucht die Welt zu erklären. Das klappt nicht. Ist aber lustig.

"Niemand kann so gut Fragen beantworten, die man nicht gestellt hat!" Marc-Uwe Kling

Maik Martschinkowsky ist Autor, Poetry-Slammer und Kabarettist und Mitglied der Lesebühne „Lesedüne“ (mit Julius Fischer, Marc-Uwe Kling & Sebastian Lehmann) im SO36 in Berlin.
2014 erschien sein Buch „Von nichts kommt was“, seit 2015 war er mit einem gleichnamigen Soloprogramm unterwegs. Im März 2019 veröffentlichte er eine weitere Text- und Geschichtensammlung unter dem Titel „Die Welt kann ein Lächeln verändern“. Im Oktober 2018 feierte er mit seinem neuen Programm „Ohne Oben“ im Mehringhof-Theater Premiere. Der Autor überlebt in Berlin.

www.maikmartschinkowsky.de