Made in FFB

am 07.07.2024
Ballett Sinzinger / Tanzstudio Mosaico / Tanzstudio Ammersee / Heimatgilde "Die Brucker" Auch 2024 werden wieder Tanzgruppen des Landkreises das Festival bereichern. Ihr gemeinsamer Tanzabend "Made in FFB", von Beginn an fester Bestandteil... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Ballett Sinzinger / Tanzstudio Mosaico / Tanzstudio Ammersee / Heimatgilde "Die Brucker"

Auch 2024 werden wieder Tanzgruppen des Landkreises das Festival bereichern. Ihr gemeinsamer Tanzabend "Made in FFB", von Beginn an fester Bestandteil von DanceFirst, genießt inzwischen Kult-Status.

Das Tanzstudio Mosaico präsentiert verschiedene Facetten des Tanzes. In einem Stück auf Spitzenschuhen lassen sich die anmutige Leichtigkeit, in einem neoklassischen Stück die temperamentvollen und in einer zeitgenössischen Choreografie die dynamischen Seiten der Tanzkunst erleben.

Vom neoklassischen Ballett über groovigen Jazzdance, akrobatischem Breakdance bis zum zeitgenössischen Tanz mit improvisatorischen Elementen reicht das vielfältige Programm des Tanzstudios Ammersee. Als zusätzliches Highlight ist eine Tanzmeditation zu Bildern der japanischen Künstlerin Meera Hashimoto angekündigt.

Gleich drei unsterbliche Liebesgeschichten lassen die Tänzer*Innen des Ballett Sinzinger In romantischen Szenen aus den Balletten „Bayadere“, „Esmeralda“ und „Sleeping Beauty“ lebendig werden. Bekannte Märchenstoffe verwandeln sie mit viel Fantasie und stimmungsvoller Musik in wunderschönen Tanz.

‚No Limits‘, die Showtanzgruppe der Brucker Heimatgilde, bringt in ihrem neuen Stück einen echten Thriller auf die Bühne. Mit „Bonnie & Clyde“ wird das wohl berühmteste Gangsterpärchen der Geschichte Fürstenfeldbruck heimsuchen. Ob das Duo davonkommt oder gefasst wird, hängt auch vom kriminalistischen Spürsinn des Publikums ab.

„Was jedoch eine Handvoll regionaler Tanzschulen an Vielfalt zu zeigen in der Lage ist, dürfte für die meisten Zuschauer im ausverkauften Stadtsaal eine Überraschung gewesen sein.“ (FFB Tagblatt)

Event-Info

Ballett Sinzinger / Tanzstudio Mosaico / Tanzstudio Ammersee / Heimatgilde "Die Brucker"

Auch 2024 werden wieder Tanzgruppen des Landkreises das Festival bereichern. Ihr gemeinsamer Tanzabend "Made in FFB", von Beginn an fester Bestandteil von DanceFirst, genießt inzwischen Kult-Status.

Das Tanzstudio Mosaico präsentiert verschiedene Facetten des Tanzes. In einem Stück auf Spitzenschuhen lassen sich die anmutige Leichtigkeit, in einem neoklassischen Stück die temperamentvollen und in einer zeitgenössischen Choreografie die dynamischen Seiten der Tanzkunst erleben.

Vom neoklassischen Ballett über groovigen Jazzdance, akrobatischem Breakdance bis zum zeitgenössischen Tanz mit improvisatorischen Elementen reicht das vielfältige Programm des Tanzstudios Ammersee. Als zusätzliches Highlight ist eine Tanzmeditation zu Bildern der japanischen Künstlerin Meera Hashimoto angekündigt.

Gleich drei unsterbliche Liebesgeschichten lassen die Tänzer*Innen des Ballett Sinzinger In romantischen Szenen aus den Balletten „Bayadere“, „Esmeralda“ und „Sleeping Beauty“ lebendig werden. Bekannte Märchenstoffe verwandeln sie mit viel Fantasie und stimmungsvoller Musik in wunderschönen Tanz.

‚No Limits‘, die Showtanzgruppe der Brucker Heimatgilde, bringt in ihrem neuen Stück einen echten Thriller auf die Bühne. Mit „Bonnie & Clyde“ wird das wohl berühmteste Gangsterpärchen der Geschichte Fürstenfeldbruck heimsuchen. Ob das Duo davonkommt oder gefasst wird, hängt auch vom kriminalistischen Spürsinn des Publikums ab.

„Was jedoch eine Handvoll regionaler Tanzschulen an Vielfalt zu zeigen in der Lage ist, dürfte für die meisten Zuschauer im ausverkauften Stadtsaal eine Überraschung gewesen sein.“ (FFB Tagblatt)