Iris Wolff

Iris Wolff
am 08.11.2022
Literatur - Iris Wolff - Die Unschärfe der Welt Vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden Ostblocks schildert Iris Wolff das Schicksal einer Familie aus dem Banat in Rumänien, in deren Mittelpunkt Samuel steht. Seine Kindheit, große Liebe,... weiterlesen
Tickets ab 7,50 €

Termine

Orte Datum
Heppenheim
Stiftungshaus "Alte Sparkasse"
Di. 08.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 7,50 €

Event-Info

Literatur - Iris Wolff - Die Unschärfe der Welt

Vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden Ostblocks schildert Iris Wolff das Schicksal einer Familie aus dem Banat in Rumänien, in deren Mittelpunkt Samuel steht. Seine Kindheit, große Liebe, Freundschaften und Flucht sowie Rückkehr wird aus den Blickwinkeln der Menschen erzählt, die mit dem besonderen Jungen verbunden sind und deren Schicksal wiederum jeweils eine eigene Geschichte darstellt. Iris Wolff versteht es, die verschiedenen Lebensfäden kunstvoll miteinander zu verweben und so eine traumhaft schwebende Geschichte von Liebe und Freundschaft zu erzählen, die gleichzeitig in die wechselvollen Zeitläufte der rumänischen und deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts eingebettet ist. Iris Wolff wurde für ihre Sprachkunst vielfach ausgezeichnet. Die Unschärfe der Welt erhielt mehrere namhafte Literaturpreise und wurde zu den fünf Lieblingsbüchern der Deutschen gewählt.

Die Lesung findet im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen statt. Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie hr2-kultur.

www.iris-wolff.de

Event-Info

Literatur - Iris Wolff - Die Unschärfe der Welt

Vor dem Hintergrund des zusammenbrechenden Ostblocks schildert Iris Wolff das Schicksal einer Familie aus dem Banat in Rumänien, in deren Mittelpunkt Samuel steht. Seine Kindheit, große Liebe, Freundschaften und Flucht sowie Rückkehr wird aus den Blickwinkeln der Menschen erzählt, die mit dem besonderen Jungen verbunden sind und deren Schicksal wiederum jeweils eine eigene Geschichte darstellt. Iris Wolff versteht es, die verschiedenen Lebensfäden kunstvoll miteinander zu verweben und so eine traumhaft schwebende Geschichte von Liebe und Freundschaft zu erzählen, die gleichzeitig in die wechselvollen Zeitläufte der rumänischen und deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts eingebettet ist. Iris Wolff wurde für ihre Sprachkunst vielfach ausgezeichnet. Die Unschärfe der Welt erhielt mehrere namhafte Literaturpreise und wurde zu den fünf Lieblingsbüchern der Deutschen gewählt.

Die Lesung findet im Rahmen des Literaturfestivals Leseland Hessen statt. Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sowie hr2-kultur.

www.iris-wolff.de