Lead Zeppelin - A Tribute to Led Zeppelin

Lead Zeppelin - A Tribute to Led Zeppelin
am 01.02.2019
Im Sommer 2006 gründete Drummer Roby Misiejuk die Band Lead Zeppelin und erfüllte sich damit einen lang gehegten Traum. Vorausgegangen war eine lange Zeit des Suchens nach Gleichgesinnten, die ebenso \"Zepinfect\" sein sollten wie er selbst,... weiterlesen
Tickets ab 19,70 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Würzburg
Posthalle Würzburg
Fr. 01.02.2019 21:00 Uhr Tickets ab 19,70 €

Weitere Events

Andrea Bocelli - World Tour

Andrea Bocelli - World Tour

am 11.01.2019
Tickets ab 70,10
5. Sinfoniekonzert

5. Sinfoniekonzert

07.03.2019 – 10.06.2019
Tickets ab 8,10
4. Sinfoniekonzert

4. Sinfoniekonzert

16.12.2018 – 17.03.2019
Tickets ab 8,10
Trio Parnassus

Trio Parnassus

am 17.03.2019
Tickets ab 8,60
André Rieu - Tour 2019

André Rieu - Tour 2019

16.01.2019 – 11.05.2019
Tickets ab 37,90
7. Sinfoniekonzert

7. Sinfoniekonzert

12.05.2019 – 08.07.2019
Tickets ab 9,10

Event-Info

Im Sommer 2006 gründete Drummer Roby Misiejuk die Band Lead Zeppelin und erfüllte sich damit einen lang gehegten Traum. Vorausgegangen war eine lange Zeit des Suchens nach Gleichgesinnten, die ebenso \"Zepinfect\" sein sollten wie er selbst, denn bei so einem Projekt müssen einfach viele Dinge passen. Es folgte ein Jahr intensives Proben und Vorbereiten.
Musikalisches Ziel war - eben nicht nur zu covern - sondern das Songmaterial aus Eigenanspruch und Respekt vor dieser großen Band so authentisch als möglich wiederzugeben. Auch in Bezug auf Instrumentarium macht man keine Kompromisse. Zum Einsatz kommen fast nur authentische Vintage-Instrumente.
Lead Zeppelin freut sich für ein Publikum zu spielen, welches die Songs von Led Zeppelin und deren außergewöhnliche Melodien noch immer in ihrem Herzen trägt und außerdem über ein Publikum, dass die musikalischen Facetten und Detailarbeit in der Präsentation von Lead Zeppelin erkennt.
Einhellig klingt es aus den vier Kehlen der Bandmembers: \"We\'ve done four already but now we\'re steady\". (Count-in: John Bonham / The Ocean)