Latin meets Classic

Latin meets Classic
am 07.11.2022
Album Premiere Rey Valencia (Gesang, Chile) & Lilia Gilmanova (Klavier, Usbekistan) Der viel¬fäl¬ti¬ge La¬tinsän¬ger und Mu¬si¬ker Rey Va¬len¬cia und preisgekrönte klas¬si¬sche Pia¬nis¬tin Li¬lia Gil¬ma¬no¬va prä¬sen¬tie¬ren das brandneue... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Termine

Orte Datum
Kassel
Theaterstübchen Kassel
Mo. 07.11.2022 20:00 Uhr Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Album Premiere

Rey Valencia (Gesang, Chile) & Lilia Gilmanova (Klavier, Usbekistan)

Der viel¬fäl¬ti¬ge La¬tinsän¬ger und Mu¬si¬ker Rey Va¬len¬cia und preisgekrönte klas¬si¬sche Pia¬nis¬tin Li¬lia Gil¬ma¬no¬va prä¬sen¬tie¬ren das brandneue Album "Latin meets Classic". Eine musikalische Reise durch Lateinamerika und Spanien, leidenschaftlich und virtuos interpretiert.
Die¬se Stil-Mi¬schung, voll¬ge¬packt mit Le¬bens¬freu¬de und Passion, ist die per¬fek¬te Kom¬bi¬na¬ti¬on für ei¬n un¬ver¬gess¬li¬ches Konzerterlebnis.

„ein perfektes Duo“….“Den Zuhörern blieb der musikalische Genuss von Klavier und außerordentlicher Stimme, die sich perfekt ergänzten.“ (HNA)

„…sonniges, lateinamerikanisches Flair war Trumpf. Ein gefühlvoller Bolero aus Kuba, „etwas zum Träumen“, wie Valencia anpries, folgte. Besonders bei den Balladen schmolz das Publikum nur so dahin. Rey vermag mit seiner großartigen Stimme zu wärmen und zu streicheln, zu lachen und zu weinen, aber auch zu feiern…“ (HNA Kultur, Germany)

Event-Info

Album Premiere

Rey Valencia (Gesang, Chile) & Lilia Gilmanova (Klavier, Usbekistan)

Der viel¬fäl¬ti¬ge La¬tinsän¬ger und Mu¬si¬ker Rey Va¬len¬cia und preisgekrönte klas¬si¬sche Pia¬nis¬tin Li¬lia Gil¬ma¬no¬va prä¬sen¬tie¬ren das brandneue Album "Latin meets Classic". Eine musikalische Reise durch Lateinamerika und Spanien, leidenschaftlich und virtuos interpretiert.
Die¬se Stil-Mi¬schung, voll¬ge¬packt mit Le¬bens¬freu¬de und Passion, ist die per¬fek¬te Kom¬bi¬na¬ti¬on für ei¬n un¬ver¬gess¬li¬ches Konzerterlebnis.

„ein perfektes Duo“….“Den Zuhörern blieb der musikalische Genuss von Klavier und außerordentlicher Stimme, die sich perfekt ergänzten.“ (HNA)

„…sonniges, lateinamerikanisches Flair war Trumpf. Ein gefühlvoller Bolero aus Kuba, „etwas zum Träumen“, wie Valencia anpries, folgte. Besonders bei den Balladen schmolz das Publikum nur so dahin. Rey vermag mit seiner großartigen Stimme zu wärmen und zu streicheln, zu lachen und zu weinen, aber auch zu feiern…“ (HNA Kultur, Germany)