La casa de Max

La casa de Max
09.07.2022 – 10.07.2022
Wer ist Max? Wer wohnt bei Max? Wo leben wir? Wo sind wir? La casa de Max ist eine elektroakustische Kammeroper, inspiriert durch das Werk von Julio Cortazar. Ein intimes Stück, eine flüsternde Geschichte über die oft ungewöhnlichen Wege... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Event-Info

Wer ist Max? Wer wohnt bei Max?
Wo leben wir? Wo sind wir?

La casa de Max ist eine elektroakustische Kammeroper, inspiriert durch das Werk von Julio Cortazar. Ein intimes Stück, eine flüsternde Geschichte über die oft ungewöhnlichen Wege unseres Geistes, um mit Gefühlen von Isolation und Einsamkeit umzugehen.

Umgeben und doch allein...

Der argentinische Komponist und Regisseur Alejandro Bonatto mischt akustische und elektronische Instrumente sowie Soundscapes mit einem Tango-Bandoneon. Sein neues musikalisches Werk soll eine Geschichte erzählen, eine verschwommene Abfolge von Ereignissen, die sich in einer Ecke der Zeit verlieren.
La casa de Max ist das Debut von TMAB / Theatre Management Associates Berlin GmbH.

----
Alejandro Bonatto

Alejandro Bonatto wurde in Argentinien geboren, wo er Musik und Opernregie studierte. Im Jahr 2004 schloss er sein Studium am Art Institute of Teatro Colon mit der Auszeichnung Beste studentische Leistung ab. Später machte er seinen MA in elektroakustischer Komposition in London.

Im Laufe seiner Karriere hat Bonatto mit vielen Opernregisseur:innen, Filmregisseur:innen und Choreograph:innen zusammengearbeitet. Von 2006 bis 2010 war er assoziierter Regisseur für Graham Vick. Da er Soundtracks für Filme und Theater geschaffen hat, bewegt sich seine Arbeit als Komponist und Regisseur auf der Achse zwischen Musik, Klang und Erzählung.

Event-Info

Wer ist Max? Wer wohnt bei Max?
Wo leben wir? Wo sind wir?

La casa de Max ist eine elektroakustische Kammeroper, inspiriert durch das Werk von Julio Cortazar. Ein intimes Stück, eine flüsternde Geschichte über die oft ungewöhnlichen Wege unseres Geistes, um mit Gefühlen von Isolation und Einsamkeit umzugehen.

Umgeben und doch allein...

Der argentinische Komponist und Regisseur Alejandro Bonatto mischt akustische und elektronische Instrumente sowie Soundscapes mit einem Tango-Bandoneon. Sein neues musikalisches Werk soll eine Geschichte erzählen, eine verschwommene Abfolge von Ereignissen, die sich in einer Ecke der Zeit verlieren.
La casa de Max ist das Debut von TMAB / Theatre Management Associates Berlin GmbH.

----
Alejandro Bonatto

Alejandro Bonatto wurde in Argentinien geboren, wo er Musik und Opernregie studierte. Im Jahr 2004 schloss er sein Studium am Art Institute of Teatro Colon mit der Auszeichnung Beste studentische Leistung ab. Später machte er seinen MA in elektroakustischer Komposition in London.

Im Laufe seiner Karriere hat Bonatto mit vielen Opernregisseur:innen, Filmregisseur:innen und Choreograph:innen zusammengearbeitet. Von 2006 bis 2010 war er assoziierter Regisseur für Graham Vick. Da er Soundtracks für Filme und Theater geschaffen hat, bewegt sich seine Arbeit als Komponist und Regisseur auf der Achse zwischen Musik, Klang und Erzählung.