Kunstdinner

Kunstdinner
am 19.11.2022
„Kunstmarkt aktuell: Preise – Trends – Politisches“ mit Jürgen Schneider. Zwei Jahre Corona haben ihre Spuren auf dem Kunstmarkt hinterlassen. Wie haben sich Künstler, Galeristen und Auktionshäuser die Herausforderung gemeistert. Setzen... weiterlesen
Tickets ab 70,70 €

Termine

Orte Datum
Nauen OT Ribbeck
Schloss Ribbeck
Sa. 19.11.2022 17:00 Uhr Tickets ab 70,70 €

Event-Info

„Kunstmarkt aktuell: Preise – Trends – Politisches“ mit Jürgen Schneider.

Zwei Jahre Corona haben ihre Spuren auf dem Kunstmarkt hinterlassen. Wie haben sich Künstler, Galeristen und Auktionshäuser die Herausforderung gemeistert.
Setzen Onlineauktionen, digitale Kunst und Krypto die neuen Trends für die nächsten Jahre? Die Folgen von political correctness und die allgemeine Empörungsdebatte im Kunstgeschehen.

Der Kulturmanager und Journalist Jürgen Schneider wurde 1960 geboren.
Er studierte zunächst Lehramt für Biologie und Chemie. Nach wenigen Jahren im Schuldienst entschied er sich für eine Verwaltungslaufbahn. Er absolvierte zusätzlich eine Bankausbildung und war fast zwei Jahrzehnte für eine internationale Privatbank tätig. Seit 2010 ist er als selbständiger Kulturmanager und Journalist tätig. Jürgen Schneider veröffentlicht regelmäßig Einschätzungen zum Kunstmarkt in Finanzmagazinen und Magazinen. Als Kurator organisierte er zahlreiche Ausstellungsprojekte, u.a. zur Bundesgartenschau 2015, in den Kunstsammlungen Lausitz, Museum Burg Schönfels, Museum Mendelssohn-Haus Leipzig und in London. Namhafte Privatsammlungen in Deutschland werden von ihm beraten.

Event-Info

„Kunstmarkt aktuell: Preise – Trends – Politisches“ mit Jürgen Schneider.

Zwei Jahre Corona haben ihre Spuren auf dem Kunstmarkt hinterlassen. Wie haben sich Künstler, Galeristen und Auktionshäuser die Herausforderung gemeistert.
Setzen Onlineauktionen, digitale Kunst und Krypto die neuen Trends für die nächsten Jahre? Die Folgen von political correctness und die allgemeine Empörungsdebatte im Kunstgeschehen.

Der Kulturmanager und Journalist Jürgen Schneider wurde 1960 geboren.
Er studierte zunächst Lehramt für Biologie und Chemie. Nach wenigen Jahren im Schuldienst entschied er sich für eine Verwaltungslaufbahn. Er absolvierte zusätzlich eine Bankausbildung und war fast zwei Jahrzehnte für eine internationale Privatbank tätig. Seit 2010 ist er als selbständiger Kulturmanager und Journalist tätig. Jürgen Schneider veröffentlicht regelmäßig Einschätzungen zum Kunstmarkt in Finanzmagazinen und Magazinen. Als Kurator organisierte er zahlreiche Ausstellungsprojekte, u.a. zur Bundesgartenschau 2015, in den Kunstsammlungen Lausitz, Museum Burg Schönfels, Museum Mendelssohn-Haus Leipzig und in London. Namhafte Privatsammlungen in Deutschland werden von ihm beraten.