Konzert für Violine und Orgel

Konzert für Violine und Orgel
am 08.07.2022
Katrin Wand (geb.1963) stammt aus Berlin, studierte in Weimar, wo sie Matthias Wand kennen lernte und seitdem mit ihm regelmäßig auftrat. Sie ist Mitglied des Wuppertaler Sinfonieorchesters. Solistische Höhepunkte waren das Brahms-Violinkonzert... weiterlesen
Tickets ab 14,80 €

Termine

Orte Datum
Zingst
Ev. Peter-Pauls-Kirche
Fr. 08.07.2022 20:00 Uhr Tickets ab 14,80 €

Event-Info

Katrin Wand (geb.1963) stammt aus Berlin, studierte in Weimar, wo sie Matthias Wand kennen lernte und seitdem mit ihm regelmäßig auftrat. Sie ist Mitglied des Wuppertaler Sinfonieorchesters.
Solistische Höhepunkte waren das Brahms-Violinkonzert mit der Suhler Philharmonie, das Schwaen-Violinkonzert im Berliner Schauspielhaus und das Prokofiew-Violinkonzert g-moll mit der Jenaer Philharmonie

Matthias Wand (geb.1960) lernte in seiner Heimatstadt Eisenach Klavier- und Orgelspiel und studierte dann Kirchenmusik in Görlitz und Weimar. 1988/89 hatte er die Stelle des Domkantors in Erfurt inne, heute ist er als Kirchenmusiker in mehreren Kölner Gemeinden tätig. Seit 1985 ist er in den Sommerferien auch als „Kurkantor“ auf dem Darss zu hören.

Seit 1986 ist das Ehepaar Wand ein eingespieltes Team. Sie stellen in diesem Programm romantische und Musik des 20. Jahrhunderts zusammen.
Auf der Suche nach Neuem haben sie Zoltán Kodály und Moritz Moszkowski entdeckt. Aber auch die alten Meister lieben sie, ein Werk von Johann Sebastian Bach oder Giuseppe Tartini wird das Spektrum abrunden.

Weitere Events

HEX Festival - Future Talks

HEX Festival - Future Talks

04.07.2022 – 08.07.2022
Tickets ab 26,40

Event-Info

Katrin Wand (geb.1963) stammt aus Berlin, studierte in Weimar, wo sie Matthias Wand kennen lernte und seitdem mit ihm regelmäßig auftrat. Sie ist Mitglied des Wuppertaler Sinfonieorchesters.
Solistische Höhepunkte waren das Brahms-Violinkonzert mit der Suhler Philharmonie, das Schwaen-Violinkonzert im Berliner Schauspielhaus und das Prokofiew-Violinkonzert g-moll mit der Jenaer Philharmonie

Matthias Wand (geb.1960) lernte in seiner Heimatstadt Eisenach Klavier- und Orgelspiel und studierte dann Kirchenmusik in Görlitz und Weimar. 1988/89 hatte er die Stelle des Domkantors in Erfurt inne, heute ist er als Kirchenmusiker in mehreren Kölner Gemeinden tätig. Seit 1985 ist er in den Sommerferien auch als „Kurkantor“ auf dem Darss zu hören.

Seit 1986 ist das Ehepaar Wand ein eingespieltes Team. Sie stellen in diesem Programm romantische und Musik des 20. Jahrhunderts zusammen.
Auf der Suche nach Neuem haben sie Zoltán Kodály und Moritz Moszkowski entdeckt. Aber auch die alten Meister lieben sie, ein Werk von Johann Sebastian Bach oder Giuseppe Tartini wird das Spektrum abrunden.