Klavierabend Arcadi Volodos

Klavierabend Arcadi Volodos
am 20.01.2019
Zu Beginn seiner Karriere verkörperte Arcadi Volodos den Typus des Donnergotts an den Tasten. Doch sein Spiel bietet weit mehr als mitreißende Klanggewalt: Sein wandlungsfähiger Anschlag und ein eigenes Gespür für Raum und Zeit machen ihn zu... weiterlesen
Tickets ab 23,60 €

Termine

nur buchbare Tickets
Orte Datum
nur buchbare Tickets
Freiburg
Konzerthaus Freiburg
So. 20.01.2019 20:00 Uhr Tickets ab 23,60 €

Weitere Events

The Nutcracker Reloaded

The Nutcracker Reloaded

08.01.2019 – 27.01.2019
Tickets ab 50,60
Andrea Bocelli - World Tour

Andrea Bocelli - World Tour

am 11.01.2019
Tickets ab 70,10

Event-Info

Zu Beginn seiner Karriere verkörperte Arcadi Volodos den Typus des Donnergotts an den Tasten. Doch sein Spiel bietet weit mehr als mitreißende Klanggewalt: Sein wandlungsfähiger Anschlag und ein eigenes Gespür für Raum und Zeit machen ihn zu einem der großen Geschichtenerzähler am Klavier. Volodos gebietet ebenso über lyrische Kantabilität wie über sich eruptiv entladende Energie. Mit spektakulärer Technik, aber jenseits der Oberflächlichkeit des Spektakels zelebriert der Weltklassepianist „Momente größter musikalischer Innigkeit und eine überwältigende farbliche Klangpalette“, wie die „Badische Zeitung“ seinen letzten Albert-Klavierabend beschreibt. Nun widmet sich Volodos u.a. Schuberts abgründiger Innerlichkeit und dem mystisch aufgeladenen Klangkosmos des Farbenzauberers Scrjabin.

Programm:
Clementi, Sonate fis-Moll op. 25/5
Schubert, 6 Moments musicaux D 780
Rachmaninow, Prélude cis-Moll op. 3/2, Prélude fis-Moll op. 23/1, Melodie op. 21/7 (arr. Volodos), Etude-tableau es-Moll op. 39/5, Andante der Cellosonate g-Moll op. 19 (arr. Volodos)
Scrjabin, Mazurka e-Moll op. 25/3, Fragilité op. 51/1, Flammes sombres op. 73/2, Poème op. 71/2, Sonate Nr. 5 op. 53

Arcadi Volodos, Klavier