Klassische Philharmonie Bonn

Klassische Philharmonie Bonn
am 26.11.2022
LEITUNG Alexander Hülshoff, CELLO Sebastian Fritsch WOLFGANG AMADEUS MOZART "Pariser Symphonie" KV 297 ROBERT SCHUMANN Violoncellokonzert a-Moll op. 129 FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“ Auf Reisen... weiterlesen
Tickets ab 11,50 €

Termine

Orte Datum
Uelzen
St.-Marien-Kirche Uelzen
Sa. 26.11.2022 17:00 Uhr Tickets ab 11,50 €

Event-Info

LEITUNG Alexander Hülshoff, CELLO Sebastian Fritsch

WOLFGANG AMADEUS MOZART "Pariser Symphonie" KV 297
ROBERT SCHUMANN Violoncellokonzert a-Moll op. 129
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“

Auf Reisen geht das Publikum gemeinsam mit der Klassischen Philharmonie Bonn beim Konzert in der St.-Marien-Kirche Uelzen. Zunächst geht es mit Mozart nach Paris: Die Sinfonie D-Dur KV 297 schrieb der Salzburger, als er 1778 nach Paris reiste, um dort Karriere zu machen. Das Werk hatte er speziell auf den damaligen Pariser Geschmack zugeschnitten mit einem draufgängerischen Duktus und einem größeren Instrumentenaufgebot als in anderen seiner Sinfonien.
Voller übersprudelnder Lebensfreude erklingt an diesem Nachmittag auch Mendelssohns „Italienische Sinfonie“. „Es wird das lustigste Stück, das ich je gemacht habe“, schrieb Felix an seine geliebte Schwester Fanny während der Entstehungsphase. Doch schaut man sich die Sinfonie genauer an, so entdeckt man viel mehr „Italienisches“ in ihr als die bloße Erinnerung an eine Bildungsreise. Mendelssohn orientiert sich an den verschiedensten Stellen an dem Vorbild italienischer Komponisten – mehr als an seinen Landsmännern.
Die beiden so heiteren Werke, die die Klassische Philharmonie Bonn unter der Leitung von Alexander Hülshoff in diesem Konzert präsentiert, rahmen eines der bekanntesten, aber auch introvertiertesten Cellokonzert ein. Schumanns Werk für dieses Instrument gilt bis heute als Meisterwerk und zugleich ganz besonders in seiner Innigkeit. Für den jungen Cellisten Sebastian Fritsch, der 2019 den Deutschen Musikwettbewerb gewann, wird es ein Leichtes sein, dieses komplexe Werk zu Gehör zu bringen.

Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

KLASSISCHE PHILHARMONIE BONN


Corona-Hinweis:
• Es gelten die jeweiligen Regelungen der Niedersächsischen Corona-Verordnung zum Zeitpunkt der Veranstaltung.
• Ggf. gelten zusätzliche Regelungen für einzelne Spielstätten
• Wir veröffentlichen an dieser Stelle kurz vor der Veranstaltung die geltenden Regelungen.
• Bei Hinterlegung Ihrer Mailadresse bei der Buchung, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung. Ihre Mailadresse wird nicht weitergegeben oder für andere Zwecke genutzt

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Abendkasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)

Weitere Events

HEX Festival - Future Talks

HEX Festival - Future Talks

04.07.2022 – 08.07.2022
Tickets ab 26,40

Event-Info

LEITUNG Alexander Hülshoff, CELLO Sebastian Fritsch

WOLFGANG AMADEUS MOZART "Pariser Symphonie" KV 297
ROBERT SCHUMANN Violoncellokonzert a-Moll op. 129
FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“

Auf Reisen geht das Publikum gemeinsam mit der Klassischen Philharmonie Bonn beim Konzert in der St.-Marien-Kirche Uelzen. Zunächst geht es mit Mozart nach Paris: Die Sinfonie D-Dur KV 297 schrieb der Salzburger, als er 1778 nach Paris reiste, um dort Karriere zu machen. Das Werk hatte er speziell auf den damaligen Pariser Geschmack zugeschnitten mit einem draufgängerischen Duktus und einem größeren Instrumentenaufgebot als in anderen seiner Sinfonien.
Voller übersprudelnder Lebensfreude erklingt an diesem Nachmittag auch Mendelssohns „Italienische Sinfonie“. „Es wird das lustigste Stück, das ich je gemacht habe“, schrieb Felix an seine geliebte Schwester Fanny während der Entstehungsphase. Doch schaut man sich die Sinfonie genauer an, so entdeckt man viel mehr „Italienisches“ in ihr als die bloße Erinnerung an eine Bildungsreise. Mendelssohn orientiert sich an den verschiedensten Stellen an dem Vorbild italienischer Komponisten – mehr als an seinen Landsmännern.
Die beiden so heiteren Werke, die die Klassische Philharmonie Bonn unter der Leitung von Alexander Hülshoff in diesem Konzert präsentiert, rahmen eines der bekanntesten, aber auch introvertiertesten Cellokonzert ein. Schumanns Werk für dieses Instrument gilt bis heute als Meisterwerk und zugleich ganz besonders in seiner Innigkeit. Für den jungen Cellisten Sebastian Fritsch, der 2019 den Deutschen Musikwettbewerb gewann, wird es ein Leichtes sein, dieses komplexe Werk zu Gehör zu bringen.

Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

KLASSISCHE PHILHARMONIE BONN


Corona-Hinweis:
• Es gelten die jeweiligen Regelungen der Niedersächsischen Corona-Verordnung zum Zeitpunkt der Veranstaltung.
• Ggf. gelten zusätzliche Regelungen für einzelne Spielstätten
• Wir veröffentlichen an dieser Stelle kurz vor der Veranstaltung die geltenden Regelungen.
• Bei Hinterlegung Ihrer Mailadresse bei der Buchung, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung. Ihre Mailadresse wird nicht weitergegeben oder für andere Zwecke genutzt

Ticket-Ermäßigungen:
• Gruppen ab 10 Vollzahlern erhalten 1 Freikarte
• Kulturkreismitglieder erhalten Sonderkonditionen
• Rollstuhlfahrer mit B-Schein erhalten 1 Freikarte für die Begleitperson
• Lehrer und Begleitpersonen von Schülergruppen erhalten Freikarten
• nur buchbar unter info@kk-uelzen.de oder Touristinfo 0581-800 6172

zzgl. 2,-€ / Ticket an der Abendkasse (außer Kulturkreis-Mitglieder)