Kicker Dibs - "Vagabund Tour 2023"

Kicker Dibs - "Vagabund Tour 2023"
am 15.04.2023
Es ist Zeit für Aufbruch, für Gehenlassen und Loslaufen, Zeit für eine gemeinsame Reise. Kicker Dibs haben auf “Vagabund” das alles in acht Lieder gepackt, bei denen ein Ohrwurm den nächsten jagt. Indiepop á la Milliarden und Wanda, melancholisch-mürrische... weiterlesen
Tickets ab 16,80 €

Termine

Orte Datum
Essen
Weststadthalle
Sa. 15.04.2023 20:00 Uhr Tickets ab 16,80 €

Event-Info

Es ist Zeit für Aufbruch, für Gehenlassen und Loslaufen, Zeit für eine gemeinsame Reise. Kicker Dibs haben auf “Vagabund” das alles in acht Lieder gepackt, bei denen ein Ohrwurm den nächsten jagt. Indiepop á la Milliarden und Wanda, melancholisch-mürrische Lieder wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro. Dabei Texte, die vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch, sich in der Welt zu verlieren, handeln - das sind Lenny (Drums und Background Vocals), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Background Vocals).

“ Zusammen alles durchmachen, nicht wissen wohin… und irgendwo ankommen, wo es sich für den Moment gut anfühlt, das ist unser Zuhause” - Niki Nubel

Schon in der Schulzeit vor über 10 Jahren findet sich das Trio, 2015 erscheint der Song “Mein Name ist Mensch”. Auf “Sonnemondstern”, der ein Jahr später erschienenen ersten EP, wechseln sich stille Kleinode wie “Sonne” mit aufgekratzten Tanznummern wie “Millionen Milliarden” und “Sterne oder Häuser” ab. Ausrasten, innehalten, abgehen und sich umklammern. Schon hier zeigen die drei ihren Hang zu Melodien, die genauso groß sind, wie die Gefühle dahinter. Das erregt die Aufmerksamkeit von Ute Wieland, die an der Verfilmung von “Tigermilch” arbeitet. Emotional passen die Lieder der Kicker Dibs perfekt zum Coming-of-Age-Drama und so landet unter anderem “Sterne und Häuser” 2017 auf dem Soundtrack. Dazu schreibt die Band auch den kompletten Score des Films.
Nebenbei spielen sich Kicker Dibs in den nächsten drei Jahren quer durch das Land auf Festivals, mit eigenen Touren und als Support bei SIND und ENGST. Große Gefühle machen keine Pause.

Event-Info

Es ist Zeit für Aufbruch, für Gehenlassen und Loslaufen, Zeit für eine gemeinsame Reise. Kicker Dibs haben auf “Vagabund” das alles in acht Lieder gepackt, bei denen ein Ohrwurm den nächsten jagt. Indiepop á la Milliarden und Wanda, melancholisch-mürrische Lieder wie sie Rio Reiser hätte schreiben können, Melodien, groß wie die von den Foo Fighters und Biffy Clyro. Dabei Texte, die vom gebrochenen Herzen, vom wütenden Loslaufen und vom unbändigen Wunsch, sich in der Welt zu verlieren, handeln - das sind Lenny (Drums und Background Vocals), Niki Nubel (Gesang und Gitarre) und Tingel (Bass und Background Vocals).

“ Zusammen alles durchmachen, nicht wissen wohin… und irgendwo ankommen, wo es sich für den Moment gut anfühlt, das ist unser Zuhause” - Niki Nubel

Schon in der Schulzeit vor über 10 Jahren findet sich das Trio, 2015 erscheint der Song “Mein Name ist Mensch”. Auf “Sonnemondstern”, der ein Jahr später erschienenen ersten EP, wechseln sich stille Kleinode wie “Sonne” mit aufgekratzten Tanznummern wie “Millionen Milliarden” und “Sterne oder Häuser” ab. Ausrasten, innehalten, abgehen und sich umklammern. Schon hier zeigen die drei ihren Hang zu Melodien, die genauso groß sind, wie die Gefühle dahinter. Das erregt die Aufmerksamkeit von Ute Wieland, die an der Verfilmung von “Tigermilch” arbeitet. Emotional passen die Lieder der Kicker Dibs perfekt zum Coming-of-Age-Drama und so landet unter anderem “Sterne und Häuser” 2017 auf dem Soundtrack. Dazu schreibt die Band auch den kompletten Score des Films.
Nebenbei spielen sich Kicker Dibs in den nächsten drei Jahren quer durch das Land auf Festivals, mit eigenen Touren und als Support bei SIND und ENGST. Große Gefühle machen keine Pause.